Fnatic Gear Rush Silent LED Pro Gaming-Tastatur

Lieferumfang:

- mechanische Tastatur mit 105 Tasten
- Handballenauflage
- Schnell-Bedienungsanleitung (nur in Englisch)

Design:

Die Tastatur macht nach dem Auspacken einen wertigen Eindruck. Vor allem vom Gewicht her. Sie wiegt ca. 1.220 Gramm und besteht aus Metall. Ansonsten ist sie ca. 44,6 cm lang, ca. 14,8 cm breit und ca. bis 2,2 cm hoch. An der Oberseite rechts kommt das USB Kabel heraus. Dieses hat eine Kabellänge von ca. 105 cm. Ein Mantelwellenfilter (Ferritkern), wie sonst bei solchen Tastaturen üblich gibt es hier nicht.
An der Unterseite gibt es zwei kleine aufstellbare Füße, um die Tastatur etwas zu neigen.
Bei Bedarf kann vorne eine schwarze Handballenauflage aus Plastik montiert werden.

Tastenmäßig ist alles vorhanden, was man von einer vollwertigen Tastatur erwartet. Das Tastaturlayout entspricht einer QWERTZ-Tastatur. Die Tasten haben einen weichen Anschlag. Als Schalter werden Original CHERRY MX SILENT RED verwendet, siehe hier: https://www.cherry.de/cid/tastenmodule_CHERRY_MX_SILENT_RED.htm?cpssessionid=SID-199F5FDB-3E344A85.

Für die Aktivierung bzw. Deaktivierung der Num-Lock-Taste, der Feststelltaste (Caps Lock), der Rollen-Taste (S) sowie des Fnatic Gear Modus (Fn F12) gibt es rechts oben je eine LED.
Die gesamte Tastatur und die Tasten sind schwarz. Die Platte auf der die Tasten sitzen ist gummiert. Das Material ist unbestimmt, auf jeden Fall, nicht magnetisch.
Die Leuchtfarbe der Tastatur ist rot und kann nur in der Intensität verändert werden.

Hinten rechts besitzt die Tastatur zwei zusätzliche USB-Anschlüsse.

Bei Bedarf kann vorne eine schwarze Handballenauflage aus Plastik montiert werden. Dazu befinden sich zwei kleine Plastikhalterungen im Lieferumfang.

Fotos von der Fnatic Gear Rush Silent LED Pro Gaming-Tastatur

Fnatic Gear Rush Silent LED Pro Gaming Tastatur Verpackung Fnatic Gear Rush Silent LED Pro Gaming Tastatur Verpackung Rückseite Fnatic Gear Rush Silent LED Pro Gaming Tastatur mit USB Kabel und Handballenauflage Fnatic Gear Rush Silent LED Pro Gaming Tastatur Handballenauflage mit Montagematerial, Bedienungsanleitung Fnatic Gear Rush Silent LED Pro Gaming Tastatur Schnellbedienungsanleitung Fnatic Gear Rush Silent LED Pro Gaming Tastatur Gesamtansicht Fnatic Gear Rush Silent LED Pro Gaming Tastatur rechte Seite der Tastatur Fnatic Gear Rush Silent LED Pro Gaming Tastatur - linke Seite der Tastatur Fnatic Gear Rush Silent LED Pro Gaming Tastatur Rückseite Fnatic Gear Rush Silent LED Pro Gaming Tastatur Seitenansicht Fnatic Gear Rush Silent LED Pro Gaming Tastatur USB Anschlüsse Fnatic Gear Rush Silent LED Pro Gaming Tastatur mit roter Hintergrundbeleuchtung Fnatic Gear Rush Silent LED Pro Gaming Tastatur mit Original CHERRY MX SILENT RED Keys Fnatic Gear Rush Silent LED Pro Gaming Tastatur Software Sreenshot

Kaufmöglichkeit bei Amazon und mögliche Alternativen:

Liste von möglichen Altervativen zur Fnatic Gear Rush Silent LED Pro Gaming-TastaturFnatic Gear Rush Silent LED Pro Gaming-Tastatur

Unterschied normale Tastatur und mechanische Tastatur:

Mechanische Tastaturen sind durch Ihre Bauweise langlebiger und genauer. Normale Tastaturen, wie sie gewöhnlich heutzutage verwendet werden, sind halbmechanische. Hier wird mittels Gummi- bzw. Silikonkuppe (Rubberdome) die Taste nach dem Drücken wieder in die Ausgangsstellung gebracht. Darunter befindet sich eine leitende Folie.
Bei rein mechanischen Modellen hat jede Taste einen eigenen mechanischen Schalter (Switches) mit Kontakten und einer Feder, welche die Taste nach dem Drücken wieder nach oben drückt. Die Feder kann mehr oder weniger stark sein. Bei höherer Stärke muss man stärker auf die Taste drücken um diese auszulösen.
Wird der Kontakt geschlossen, so gibt es beim Drücken normalerweise einen hörbaren Klick.
Bei wieviel mm die Taste auslöst ist vom Schalter abhängig. Hier gibt es normalerweise mehrere Modelle. Marktführer ist hier der Tastaturhersteller Cherry. Ein rein mechanischer Schalter hält etwa 60 Millionen Anschläge aus, ein Rubberdome etwa 5 Millionen Anschläge.
Rein mechanische Tastaturen haben heutzutage meist eine Hintergrundbeleuchtung und programmierbare Makro-Tasten.

Anti-Ghost: Bei normalen Tastaturen können in der Regel drei Tasten gleichzeitig gedrückt werden, die der Computer dann erkennt. Drückt mehr gleichzeitig oder eine problematische Dreiergruppe kann es sein, dass der PC eine falsche daneben liegende Taste als gedrückt erkennt (Ghost-Geist).

n-key-Rollover: Beschreibt die Fähigkeit n gedrückte Tasten gleichzeitig zu erkennen. Bei normalen Tastauren ist in der Regel bei drei gleichzeitig gedrückten Tasten Feierabend. Je nachdem wie hoch der Wert n ist erkennt der Computer die Tasten. Also bei 12-key-Rollover kann man 12 Tasten gleichzeitig drücken und alle werden erkannt.

Inbetriebnahme und Bedienung:

Nach dem Auspacken braucht man eigentlich nur den USB-Stecker in einen geeigneten USB-Anschluss am PC stecken und das war es auch schon. Die entsprechenden Treiber werden unter Windows automatisch geladen. Gleich danach kann man mit dem Schreiben beginnen. Zusätzliche Software gibt es zur Tastatur nicht.

Bei Bedarf kann noch die mitgelieferte Handballenauflage montiert werden. Dazu gibt es zwei kleine Plastikteile, welche in die Tastatur eingehängt und die Handballenauflage draufgeschoben wird.

Ansonsten entspricht die Tastatur von der Funktionalität her einer ganz normalen PC-Tastatur mit Multimedia Befehlen. Als Sonderbelegung findet man die gängigen Multimediabefehle als 2. Belegung der F-Tasten (F1 bis F6). Man kann sie mit der Fn-Sondertaste aufrufen. Z. B. Lautsprecher lauter, leiser und aus, Play, Stopp, vor und zurück usw.

Die Tastatur verfügt über eine rote Hintergrundbeleuchtung. Über die Tastenkombination Fn-2 bzw. Fn-8 auf dem numerischen Tastaturblock kann die Helligkeit (drei Stufen und aus) geregelt und ein Atmen der Tastatur eingestellt werden (nach der höchsten Helligkeitsstufe, über Fn-8).

Mit der Tastenkombination Fn-N kann zwischen dem Modus NKRO (N-Key-RollOver, alle Tasten können gleichzeitig gedrückt werden)und 6KRO (6-Key-RollOver, sechs Tasten können gleichzeitig gedrückt werden) gewechselt werden. Das kann bei der Verwendung von alter Hardware notwendig sein. Nach Aktivierung 15 Sekunden warten und dann den USB-Stecker ziehen und wieder anstecken.

Mit Fn-F7 bis Fn-F11 kann zwischen fünf unterschiedlichen Profilen gewechselt werden. In jedem Profil besteht die Möglichkeit 10 Makros bzw. Tastaturbefehle zu programmieren.

Fnatic Gear Mode: Zur Aktivierung Fn + F12 Drücken. Es leuchtet dann rechts oben eine rote LED über dem Firmenlogo auf. Nun ist der Fnatic Gear Modus aktiviert. Das bedeutet alle erstellten Macros/Tastaturbefehle sind aktiv und die Windows Start-Taste ist abgeschaltet. Achtung, haben sie Buchstabentasten für die Makros verwendet, dann können diese im Gear Mode nicht verwendet werden.

Um alle Features nutzen können muss über die Webseite des Herstellers die Software herunter geladen und installiert werden. (Dort gibt es auch eine ausführliche Bedienungsanleitung zum Download. Ich schreibe die Links in den Kommentar, da diese in der Rezension von Amazon gelöscht werden.) Es handelt sich hier um eine Zip-Datei mit dem Namen „RUSH Settings 1.5.1.zip“. Nach der Installation hat man dann ein Programm mit dem Namen „Fnatic Gear Rush“ auf dem Computer. Startet man dieses, dann bekommt man die Tastatur auf den Bildschirm und kann nun einzelne Tasten (je 10 pro Profil) mit Makros oder Befehlen belegen. Dazu erst das gewünschte Profil oben wählen, dann links den gewünschten Speicherplatz M1 ... bis M10 anklicken (blinkt dann) und danach die gewünschte Taste anklicken, welche programmiert werden soll. Dort erscheint dann z. B. M1. Danach wieder auf der linken Seite rechts vom Speichernamen den kleinen Pfeil nach unten antippen. Man kann nun aus einer Liste die Möglichkeiten wählen, welche da sind:

  • Unassigned
  • Macro
  • Cut
  • Copy
  • Paste
  • Undo
  • All
  • Find
  • New
  • Print
  • Save
  • Launch
  • Disabled

Je nachdem was man auswählt, erscheint eventuell ein weiteres Fenster. Bei Macro erscheint beispielsweise ein kleiner Macrorecorder. Bei Launch eine Maske zur Auswahl des zu startenden Programms, z. B. des Editors. Zum Abspeichern der Einstellungen „Apply“ oder „OK“ anklicken. An bekommt dann noch einmal eine Rückfrage und dann ist die Einstellung gespeichert. Zur Benutzung muss dann der Fnatic Gear Mode (Fn + F12) aktiviert werden.

Software und ausführliche Bedienungsanleitung zum Download

Hier die ausführliche Bedienungsanleitung und die Software zur Programmierung der Tasten der Fnatic Gear Rush Silent LED Pro Gaming-Tastatur.

Die ausführliche Bedienungsanleitung: http://fnaticgear.s3.amazonaws.com/downloads/RUSH_MANUAL_v14.pdf 
Die Software zur Programmierung:  http://fnaticgear.s3.amazonaws.com/downloads/RUSH%20Settings%201.5.1.zip 

Fazit zur Fnatic Gear Rush Silent LED Pro Gaming-Tastatur:

Die Tastatur verfügt über echte CHERRY MX SILENT RED Schalter. Wenn man eine Taste abzieht, sieht man darunter den Schalter mit dem Cherry Schriftzug und den Kirschen. Dieses ist der leiseste Schalter von Cherry und entspricht fast dem eines Rubberdomes. Man muss also vorher wissen, was man möchte, damit man später nicht enttäuscht ist. Eine „klappernde“ Tastatur mit gutem Druckpunkt und Feedback oder eben eine schön leise Tastatur. Auf jeden Fall ist die Tastatur dankt der mechanischen Schalter von Cherry bedeutend langlebiger und genauer als normale Billigtastaturen.

Es schreibt sich übrigens trotz des weichen Anschlages sehr gut mit dieser Tastatur. Eventuelle Mitbewohner werden sicher dankbar sein, wenn bei Tippen bzw. Spielen sich die Lautstärke in Grenzen hält.

Nicht ganz so gut ist die Ausleuchtung der Tasten. Nur der obere Bereich der Taste wird gut beleuchtet, der untere Teil ist fast dunkel. Um dem zu begegnen, wurden fast alle Zeichen auf der Taste verkleinert und nach oben gerückt. Dadurch sinkt die Erkennbarkeit seht stark. Gerade für Menschen welche nicht ganz so gut sehen könne nicht so vorteilhaft.
Das Komma und der Punkt unterscheiden sich kaum und sehen fast gleich aus, was zu Fehlanschlägen führen kann.

Die Bedienungsanleitung liegt nur in englische Sprache und nur als Kurzanleitung vor. Die längere Version muss aus dem Internet geladen werden.

Das Gehäuse der Tastatur scheint nur aus gummierter Plastik zu bestehen. Auf jeden Fall ist sie nicht magnetisch. Erstaunlich, dass sie dennoch ein so hohes Gewicht hat. Ich vermute, dass im Innern eine Metallplatte als Gewicht eingebaut wurde.

Was gefällt mir gut:

- ansprechendes Design
- wertige Verarbeitung
- Verwendung hochwertiger CHERRY MX SILENT RED Schalter
- Tastaturbeleuchtung blendet nicht
- Die Buchstaben/Zeichen sind nicht einfach aufgedruckt, sondern im Double Shots Verfahren hergestellt. Die Zeichen sind ausgeschnitten und mit einer durchsichtigen Plastik versehen
- Multimediabefehle verfügbar
- zwei zusätzliche USB-Anschlüsse
- Umschaltbar zwischen NKRO und 6KRO
- Makroprogrammierung möglich
- Belegung von Tasten mit bestimmten Befehlen möglich
- Umschaltung von bis zu fünf Profilen
- N-Key-RollOver
- schön langes USB Kabel

Was gefällt mir nicht so:

- die oberen Zeichen sind gut beleuchtet, die unteren nur wenig
- Alle Buchstaben/Zahlen, Zeichen wurden verkleinert und nach oben gestellt – daher ist die Lesbarkeit nicht so gut
- die Punkt und Komma-Tasten sind kaum auseinander zu halten
- Als Hintergrundfarbe nur rot verfügbar
- Gehäuse der Tastatur besteht nur aus gummierter Plastik oder Aluminium (Frage: Wo kommt das hohe Gewicht her?)
- kein Tastenzieher im Lieferumfang
- die erstellen Makros/Befehle können nur bei Aktivierung des Fnatic Gear Modus verwendet werden
- kein Entstörfilter am Kabel
- Wacklige Handballenauflage

Benutzerbewertung: 5.00 / 5

+++++ Hat Euch mein kleiner Beitrag gefallen? Dann seid bitte so nett und gebt eine Bewertung ab und über ein „Gefällt mir“ bei Facebook würde ich mich auch sehr freuen. +++++
5.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren