Huawei Ascent G525

Vor kurzem habe ich mir nach langer Suche ein neues Smartphone gekauft und zwar ein Huawei Ascend G525. Vorher hatte ich ein Nokia 5320 mit Touchscreen und Navigationssystem und davor ein Siemens  S65, gewissermaßen ein Dinosaurier, jedoch ein guter. Die Umstellung ist erheblich. Stück für Stück habe ich mir die entsprechenden Funktionen erarbeitet und damit es andere Nutzer leichter haben - entweder mit der Kaufentscheidung oder mit der Bedienung - schreibe ich hier meine persönlichen Erfahrungen nieder. Das erspart anderen aufwendige Suchen im Internet.

Hier erstmal wichtigsten technischen Daten des Handys mit einigen Anmerkungen von mir (blau eingefärbt).

Grunddaten/technische Daten:

Übersicht

Betriebssystem: Android™ 4.1 + Emotion UI 1.0

Prozessor: 1,2 GHz Quad-Core MSM8225Q™

Grafikprozessor: Adreno 203

Mobilfunk:

2G: Quadband 850/900/1800/1900 MHz (SIM1 und SIM2)

3G: Dualband 900/2100 MHz (SIM1) 3G ist nur für die 2. Simkarte verfügbar!!!

SAR: nn

Maße & Gewicht

Abmessungen: 134 mm × 66,8 mm × 9,9 mm

Gewicht: 155 g

Display

Technologie: IPS TFT

Größe: 11,43cm (4,5 Zoll)

Auflösung: 960×540 px (qHD) - Display finde ich von der Größe und Qualität gut, jedoch schlecht lesbar bei hellem Tageslicht bzw. Sonneneinstrahlung

Speicher

Intern: 1 GB RAM, 4 GB ROM (ca. 2 GB verfügbar) - Leider sind die 2 GB interner Speicher sehr schnell aufgebraucht

Extern: microSD™ erweiterbar bis zu 32 GB - Die Erweiterung ist ein Muss, Positiv: Preis für die microSD sehr gering, negativ: nicht alle Apps sind auf SD verschiebbar (ohne Rootzugriff) 

Datendienste

UMTS/HSPA: HSDPA: 7,2 MBit/s, HSUPA: 5,76 MBit/s (SIM1)

WLAN: 802.11 b/g/n (2,4 GHz)

Bluetooth®: 2.0 EDR

DLNA: Ja

Kamera

Hauptkamera: 5 Megapixel mit Autofokus - die Qualität geht so. Bilder bei Dämmerung sind fast immer verwackelt.

Frontkamera: 0,3 Megapixel FixFokus - keine sehr gute Qualität, aber wer sich gerne als Monster fotografieren möchte...

Blitz: nein

Akku & Betriebszeiten

Akku: Li-Ion1700 mAh - Laufzeit hängt sehr von den laufenden Apps ab

Standby: Bis zu 300 h (DualSim-Betrieb) / 340 h (eine SIM-Karte)

Sprechdauer: Bis zu 350 min

Anschlüsse

3,5 mm Stereo-Buchse: Ja

micro USB: Ja (Ladefunktion, PC Anschluss)

SIM-Karte: Dual SIM – Standard Mini SIM (2FF) - Funktioniert mit den beiden SIMs sehr gut

Weitere Funktionen

Nachrichten: SMS (Chatansicht), MMS, Email, Push Mail, IM

Software: Browser, Datensicherung, Hilfe-Center, App-Installer, Designs, Profile, FM Radio, Tonaufnahme, Musikplayer, Taschenlampe, Datei-Manager, Sprachwahl

GPS: GPS / A-GPS

Sensoren: Näherung, Umgebungslicht, Beschleunigung - Leider kein Magnetkompass! Kompassfunktion nur über GPS bei Bewegung

Online Speicher: 20GB BitcasaTM infinite DriveTM mit Auto-Upload Funktion für Fotos und Videos (kostenfrei und zeitlich unbegrenzt)

Sonstiges

Farben: schwarz, weiß

Lieferumfang: Handy (inkl. Akku), Netzteil, USB Kabel, Stereo-Kopfhörer, Schnellstartanleitung, Sicherheitshinweise

Datenquelle: Huawei

Fotos vom Handy Huawei Ascent G525

Huawei G525 001 Huawei G525 002 Huawei G525 003 Huawei G525 004 Huawei G525 005 Huawei G525 006 Huawei G525 007 Huawei G525 008 Huawei G525 009 Huawei G525 010 Huawei G525 011 Huawei G525 012 Huawei G525 015

Kauf des Handys:

Das Handy habe ich bei Amazon gekauft. Der Preis war sehr gut und die Lieferung erfolgte sehr schnell.

 

Die Lieferung erfolgt ein einem schlichten kleinen Karton ohne viel drumrum. Im Karton befindet sich ein Ladegerät (USB) mit Ladekabel, ein kleiner Stereo-Kopfhörer, eine kurze Bedienungsanleitung und natürlich das Handy selber.

Mit der Schnellanleitung können Sie nicht sehr viel anfangen. Besser Sie laden sich die richtige große Bedienungsanleitung herunter:

Download Bedienungsanleitung (Benutzerhandbuch) für das Smartphone Huawei Ascend G525

Welches Zubehör wird benötigt:

Eigentlich wird kaum Zubehör benötigt. Ich persönlich habe mir Displayfolie gekauft, um das Display vor Kratzern zu schützen. Desweiteren ein Hardcover für den extremeren Einsatz des Handys, eine Speichererweiterungskarte (microSD) und eine Powerbank, da unter Umständen der Akku recht schnell leer sein kann und dann ist es auf weiter Flur (z. B. beim Geocaching) schön, wenn man das Handy laden kann. Bei den Erweiterungskarten ist es möglich den Speicher auf bis zu 32 GB zu erweitern. Das ist sinnvoll, wenn man viele Fotos und Musik aufbewahren möchte. Unter Umständen ist es auch möglich Apps auf diesen Speicher zu verschieben.

Hier ein paar Zubehörmöglichkeiten:

        

Inbetriebnahme und Handhabung:

Die Besonderheit beim Huawei Ascend G525 ist die Möglichkeit zwei SIM-Karten in einem Handy parallel zu betreiben. Die Gründe dafür können verschieden sein. Viele haben ein Handy für die Arbeit und möchten nicht mit zwei Handys den ganzen Tag rumschleppen oder wie bei mir eine SIM-Karte benutze ich für den Datenverkehr und die andere zum Telefonieren. 

Zur Inbetriebnahme sind zuerst die beiden SIM-Karten einzulegen. Dazu wird das Handy an der Unterseite geöffnet. An der rechten unteren Ecke befindet sich dafür eine Aussparung. Nun haben wir unten Zugriff auf die entsprechenden Sim-Karten Slots. Die Karten sind im Mini-Format einzulegen. Wer sie schon abgebrochen hat (micro-Format), muss sich dann wohl neue oder einen Adapter besorgen (siehe Zubehör).

Wichtig: Nur der erste Slot SIM1 ist in der Lage Daten in 3G ( 7,2 MBit/s) zu empfangen und zu senden. Die SIM-Karte mit dem Datentarif muss also hier hinein. Slot 2 kann nur 2G, ist also wesentlich langsamer. Hier kann die SIM-Karte für das Telefonieren hinein. Nun können wir auch gleich noch die microSD Karte unterbringen (unten links), falls noch nicht geschehen den Akku einsetzen, alles zumachen und das Handy mit dem Knopf links oben starten. Man wird dann nach den PIN-Nummern gefragt. Wenn es zwei SIM-Karten sind, dann wird auch nach beiden Nummern gefragt (ist auch auch logisch). 

Rootanleitung für das Smartphone Huawei G525 und andere

Leider verfügt das Huawei Handy nur über sehr wenig internen Speicher. Trotz externer SD Karte lassen sich nur manche Anwendungen auf diese Verschieben. Um mehr Zugriffsrechte auf das Handy zu haben ist es notwendig einen Rootzugriff einzurichten. Dabei wird ein Superuser eingerichtet und es entfällt damit auch höchstwahrscheinlich die Garantie, zumindest bei softwaremäßigen Mängeln.  Mit dem Rootzugriff kann man einigen Apps erweiterte Rechte einräumen. Das können beispielsweise Sicherheitsapps sein, Cleaning Programme oder Apps zur Reduzierung des Stromverbrauchs.

Achtung: Nach diesem Prozess kann das Handy eventuell nicht mehr funktionieren. Ich übernehme für diese Anleitung keinerlei Haftung. Sie machen die Änderungen auf eigene Gefahr. 

Schritte zur Herstellung des Rootzugriffs für Huawei G525:

 

1. Zuerst müssen Sie die Entwickleroptionen des Handys aktivieren. Prüfen Sie zuerst, ob diese bereits aktiv sind unter Einstellungen - System - Entwickleroptionen. Falls nicht, dann im Menüpunkt Entwickleroptionen rechts von AUS auf EIN stellen. 

Ab Android 4.2.2 sind diese wohl als eigenständiger Menüpunkt nicht mehr aufgelistet. Um diesen sichtbar zu machen müssen Sie in den Einstellungen ganz nach unten zu Über das Telefon scrollen und dort mehrfach hintereinander auf die Built-Nummer klicken. Es erscheint der Spruch: Sie sind jetzt ein Entwickler. Hier dazu noch ein kleines Video (nicht von mir).

 

 

2. Aktivieren Sie jetzt auf dem Handy das USB-Debugging. Sie finden diese Funktion unter den Einstellungen - System - Entwickleroptionen - Debugging

3. Laden Sie sich für Ihr Betriebssystem das Programm Cydia Impactor herunter. Direktdownload für Windows hier.

4. Installieren Sie das Programm auf Ihrem Computer.

5. Installieren Sie die Apps Root Checker und SuperSU aus dem Play-Store auf Ihrem Handy. 

6. Prüfen Sie mit dem Root Checker, ob Ihr Handy vielleicht nicht schon geroutet ist ;-)

7. Entpacken Sie die Datei Impactor_XXX.zip in ein beliebiges Verzeichnis und öffnen Sie es.

8. Starten Sie die Datei Impactor.exe. Es erscheint ein kleines Fenster mit dem Befehl: # drop SuperSU su to /system/xbin/su

9. Verbinden Sie Ihr Handy über den USB-Kabel mit Ihrem Computer und klicken Sie auf Start 

10. Der Prozess sollte jetzt beginnen. Wenn er abgeschlossen ist schließen Sie Cydia, entfernen Sie den USB Kabel und starten Sie Ihr Handy neu.

11. Öffnen Sie die App SuperSU. Unter Einstellungen sollte unter Superuser - Superuser aktivieren ein Häkchen zu sehen sein. Falls nicht, dann eins setzen. Zur Kontrolle den Root Checker starten und sich das Rooting bestätigen lassen. 

Der Prozess hat bei mir auf Anhieb funktioniert.

Installation von Link2SD

Da auch nach dem Rooten, das Smartphone unter chronischen Speichermangel leidet, habe ich nach vielem Suchen die App "Link2SD" gefunden und auf das gerootete Smartphone installiert (die kostenlose Version). Weiterhin benötigt man eine SD-Karte, welche entsprechend nach Anleitung partitioniert werden muss. 

Die genaue Anleitung findet Ihr hier!

Danach war es mir wirklich gut möglich, endlich den erforderlichen Platz auf meinem Huawei Handy frei zu machen. Ich hoffe, Euch gelingt das damit ebenfalls. 

Das Smartphone für den Verkauf vorbereiten

Scheiden tut weh, oder auch nicht. Irgendwann muss das alte Smartphone Platz für ein Neues machen. So auch bei mir.

Zuerst die Daten sichern. Dazu die Anwendung "MyPhoneExplorer" (ist kostenlos), auf dem PC installieren. Danach das Smartphone mit dem USB-Kabel mit dem PC verbinden und das Programm starten. Dann im Programm Datei-Verbinden wählen. Falls keine Verbindung zustande kommt, im Handy das USB-Debugging frei schalten (Einstellungen - System -  Entwickleroptionen - Debugging - USB Debugging). Dahinter muss dann ein Häkchen sein. Dann kann es losgehen. Der Sicherung einen Namen geben und dann los. Kontakte, SMS, Listen usw. werden gesichert. Das Sichern der Fotos müssen Sie extra per Symbol in Auftrag geben und kann dann abhängig von der Anzahl schon etwas länger dauern. Falls Ihr nicht wisst, wo alles hingespeichert wurde, z. B. die Bilder, das steht unter Datei-Einstellungen-Erweitert2.

Nun das Handy ausschalten und die Sim Karten und die SD Karten entfernen. Handy wieder einschalten. Dann unter Einstellungen "Sichern und zurücksetzen"  und dann "Auf Werkszustand zurück" anklicken. Es folgen noch ein paar Sicherheitsabfragen, man muss das Passwort noch einmal eingeben und dann wird der Vorgang gestartet. Weiter gesichert werden braucht ja nichts, denn das haben wir ja gerade gemacht. 

Danach startet das Huawei Smartphone mit den Werkseinstellungen. Nun geben wir als Land Deutschland ein und klicken auf Weiter. Das dauert dann eine ganze Weile. Weiter gehts mit der SIM-Karte (überspringen) und mit dem WLAN (das nehmen wir), den Rest wie Google Konto etc. überspringen wir. 

Nun müssen wir noch einen Shredder installieren, der alle alten Daten zur Sicherheit überschreibt. Da wir uns nicht bei Google angemeldet haben, können wir Google Play nicht zum herunter laden nutzen und müssen die App direkt installieren. Dazu auf Einstellungen gehen, dann die Rubrik Sicherheit und danach "Unbekannte Herkunft" aktivieren. Nun kann die entsprechende apk-Datei installiert werden. Ich habe es mir einfacher gemacht und mehrmals ein Video mit dem Handy ohne aktives Bild aufgenommen bis der Speicher voll war, dann gelöscht und erneut aufgenommen. Fünf Mal sollte eigentlich reichen.  

 

Sonstige Tipps und Tricks für das Huawei G525

Wie macht man einen Sreenshot?

Einfach die Aus-Taste und die Lautstärke leiser -Tasten Gleichzeitig drücken. Sie hören eine Kamera Geräusch und der Sreenshot erscheint kurz auf dem Bildschirm. Sie finden die Screenshots dann in der Gallerie unter Screenshots.

 

Benutzerbewertung: 0 / 5

+++++ Hat Euch mein kleiner Beitrag gefallen? Dann seid bitte so nett und gebt eine Bewertung ab und über ein „Gefällt mir“ bei Facebook würde ich mich auch sehr freuen. +++++
0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren