Haushaltstechnik

Hier finden Sie verschiedene Ratgeber zum Thema Haushaltstechnik

Ratgeber- lohnt sich ein SodaStream Wassersprudler

Ich will Euch mal meine Erfahrungen mit dem Wassersprudler von Sodastream vorstellen. Lohnt sich die Anschaffung oder nicht? Bereits seit 1998 habe ich mir dieses Gerät angeschafft und habe somit wirklich langjährige Erfahrungen damit.

Was ist ein Wassersprudler und warum schafft man sich solch ein Gerät an?

Grundsätzlich dient ein Wassersprudler dazu, Wasser durch Zugabe von CO2 mit Kohlensäure zu versetzen. Damit hat man ein Tafelwasser, je nach Wasserqualität theoretisch auch ein Mineralwasser. Zusätzlich kann man nun zu diesem gesprudelten Wasser noch Sirups dazu geben, so erhält man eine Brause bzw. Limonade. 

Der erhoffte Zweck der Anschaffung liegt darin, zum einen eine Geldersparnis gegenüber dem Kauf von herkömmlichen, schon fertig gesprudelten Erzeugnissen zu erzielen und zum anderen sich die Arbeit des Schleppens und Platz bei der Lagerung von vollen Selters- und Brauseflaschen aus dem Supermarkt zu sparen.

Die Geschichte von SodaStream

Diese Firma SodaStream wurde bereits 1903 in England gegründet und stellte  vor allem Geräte für den gastronomischen Einsatz her. Anfang der 70 ziger Jahre wurde der erste preisgünstige Sprudler heraus gebracht. 1985 wurde die Firma von Schweppes übernommen, konnte die Marke aber nicht zum Erfolg führen. 

Ein Repräsentant für Israel (Peter Wiseburgh) ärgerte sich so über seine anfälligen Produkte, dass er ein eigenen Trinkwassersprudler konstruierte und ihn ab 1991 unter dem Namen Soda-Club verkaufte. Dieser war sehr erfolgreich und wurde in viele Länder exportiert. 1998 kaufte er die Marke Soda- Stream und 2009 übernahm er den Konkurrenten Wassermaxx

2010 wurde die Firma Soda-Club in SodaStream umbenannt und so heißt sie auch noch heute. Trifft man also heute noch vereinzelt auf die Marken Soda Club oder Wassermaxx, so gehört das alles zu SodaStream. Ihren Hauptsitz hat die Firma SodaStream in Israel.

SodaStream Wassersprudler Bedienungsanleitung   

Der Aufbau eines Wassersprudlers:

Generell besteht ein Wassersprudler aus einem Gehäuse in dem sich die Kartusche mit dem CO2 befindet. Vorne am Gehäuse kann man eine passende Trinkflasche mit Wasser einschrauben und dann durch die Aktivierung (Per Hand oder Elektronisch) das Gas in das Wasser pressen und damit mit Kohlensäure anreichern.  

SodaStream Wassersprudler vollständiges Set SodaStream Wassersprudler Grundgerät SodaStream Wassersprudler rechte SeitenansichtSodaStream Wassersprudler linke Seitenansicht SodaStream Wassersprudler Grundgerät Rückansicht SodaStream Wassersprudler abgenommene Rückwand SodaStream Wassersprudler Sicherheitshinweise SodaStream Wassersprudler eingeschraubter CO2 Zylinder SodaStream Wassersprudler Ventil mit ErsatzdichtungSodaStream Wassersprudler Gewinde zum Zylinder einschrauben 

Inhalt eines 60 Liter CO2 Zylinders:

Der Sodastream 60 Liter CO2 Zylinder hat ungefüllt ein Gewicht von 0,79 kg (790 Gramm). Das steht oben eingestanzt auf der Kartusche unter TARA. 425 Gramm CO2 passen in den Zylinder hinein, folglich muss er dann gefüllt im Idealfall 1.250 Gramm wiegen. Das Gewicht kann aber je nach Abfüller leicht schwanken. 

SodaStream Wassersprudler TARA Gewicht

Bedienung des Wassersprudlers

Bekommt man eine neue CO2 Kartusche, muss man die obere Folie abmachen und die Schutzkappe abdrehen. Dann kann man die Kartusche in die Halterung des Gerätes einschrauben. Vorher muss man dafür die Rückwärtige Abdeckung entfernen. Wichtig dabei ist, dass der Gummiring in der Halterung vorhanden und nicht verschlissen ist, damit das System gut abgedichtet ist.Dann schraubt man den Zylinder handfest und schließt die rückwärtige Klappe wieder.

Nun nimmt man die vorher gut gesäuberte PET oder Glasflasche und befüllt sie bis zur Markierung (nicht darüber hinaus!) mit kaltem Leitungswasser. Dann dreht man die Flasche in die vordere Halterung handfest ein und betätigt den oberen Knopf. Man hört dann ein pupsendes Geräusch des Überdruckventils. Je nachdem wie stark das Wasser gesprudelt werden soll, lässt man es bis zu drei Mal "pupsen" und dreht dann die Flasche wieder aus der Halterung. Nun ist das gesprudelte Tafelwasser trinkfertig und man kann direkt aus der Flasche oder aus einem normalen Glas trinken.

SodaStream Wassersprudler Kohlendioxidzylinder mit Beschriftung SodaStream Wassersprudler eingesetzter CO2 Zylinder SodaStream Wassersprudler eingesetzte PET Flasche zum Befüllen SodaStream Wassersprudler Neue PET Flasche SodaStream Wassersprudler Füllmarkierung

Es gibt auch mittlerweile auch elektrische Geräte, wie den Soda Stream Power, wo man die Stärke des gesprudelten Wassers per entsprechenden Tastendruck vollautomatisch gesprudelt werden kann. 

Soll eine Cola oder Limo hergestellt werden, dann benötigt man dazu entsprechenden Sirup. Diesen erhält man üblicherweise auch im Supermarkt oder Online wie z. B. bei Amazon. Auf dem Sirup steht genau das Mischungsverhältnis. Meist kann der Verschluss als Messbecher verwendet werden. Zur Herstellung kippt man die empfohlene Menge Sirup in ein Glas und dann das vorher gesprudelte Wasser oben vorsichtig drauf oder auch umgekehrt. Soll die ganze Flasche mit Sirup versetzt werden, dann immer zuerst die Flasche ohne Sirup mit Kohlensäure versetzen und dann die empfohlene Menge Sirup dazu geben.

Niemals Sirup und Wasser in die Flasche geben und dann sprudeln, das gibt eine riesen Sauerei und es kann die Flasche bersten und man sich erheblich verletzen!

Besonders wenn Sie den Sirup immer in der Flasche zubereiten, kommt es trotz des Ausspülens mit der Zeit zu einer schleimigen Filmbildung. Das habe ich besonders bei zuckerhaltigen Sirups beobachtet. Bei Glasflasche ist das kein Problem, denn die kann man in den Geschirrspüler stellen, jedoch bei PET ist das nicht möglich (zeitweise durfte man es mal). Da darf noch nicht mal das Spülwasser zu heiß sein. Hier gibt es extra Reinigungstabletten dafür zu kaufen. 

Auch sonst aufpassen. Gerade nicht zuckerhaltige Sirups halten sich nicht so lange, daher immer nach Anbruch im Kühlschrank aufbewahren. Das Sprudlergerät regelmäßig vorne und auch hinten reinigen und vor allem auch das Teil, welches zum Sprudeln in die Flasche ragt. 

Eigene Erfahrungen mit dem Wassersprudler und Berechnung der Wirtschaftlichkeit

Es war im Jahre 1998 an einem Septembermorgen. An diesem Tag kaufte ich bei Innova das Trinkwassersprudelgerät "Soda-Club Cool" zusammen mit einem 60 Liter CO2 Austauschzylinder und zwei Plastikflaschen für 159,99 Mark. Ich benutzte das Gerät seit dieser Zeit ununterbrochen, also 19 Jahre lang. In dieser langen Zeit war das Gerät niemals kaputt und auch die originale Gummiabdichtung ist noch drin plus der Ersatzdichtung. Von der Haltbarkeit bekommt das Gerät also eine glatte Eins.

Von den Kosten her sieht es etwas anders aus. Die Preise für den Tausch der CO2-Zylinder sind ständig gestiegen.

Kostenrechnung:

sinnvolle Grundausstattung:

- Grundgerät z. B. Soda Stream Easy mit Sprudler, 1 Zylinder 60l und einer 1l PET Flasche: ca. 75 €

- 1 weitere PET Flasche plus ein Ersatzzylinder, z. B. als Reservepack: 28,50 €

Verbrauchsmittel:

- Wasser aus der Wasserleitung: Preis kann man vernachlässigen

 - Umtausch leerer gegen neu befüllter Kohlendioxyd Zylinder: ca. 9,00 €

- Sirup, z.B das Original von SodaStream 2er Sparpack mit je 500ml für je 12 Liter Getränk: ca. 6 €  

- ca. alles drei Jahre (Verfallsdatum beachten!) ein oder zwei neue PET Flaschen, Verschlüsse eventuell auch schön früher

SodaStream Wassersprudler Kassenzettel für Ersatzzylinder

Berechnung

Das Grundgerät lassen wir mal 20 Jahre halten. Die entstehenden Kosten von 3,75 € pro Jahr kann man dann als fixe Kosten nahezu vernachlässigen. Bleiben also noch die variablen Kosten, vor allem der Austausch leerer gegen voller CO2 Zylinder und der Kauf des Sirups. Die neuen PET Flaschen alle drei Jahre lasse ich auch mal außen vor. PET altert sehr stark, besonders in der Sonne. Deshalb ist auf jeder Flasche ein Ablaufdatum aufgedruckt. Ab diesem sollte die Flasche nicht mehr verwendet werden. Wäre ja nicht so schön, wenn sie einem beim Befüllen um die Ohren fliegt.

SodaStream Wassersprudler Haltbarkeitsdatum

60 Liter gesprudeltes Wasser sollen aus der Kartusche heraus kommen. Wenn man es aber normal bis stärker gesprudelt mag, dann sind es allerdings nur etwa 40 Liter Sprudelwasser was man erhält. Bei einem Wechselpreis von 9 € wären das dann 0,23 € pro Liter 

Will man das Ganze noch mit Geschmack haben, so benötigt man noch den Sirup. Der Originalsirup kostet z.B. als Einzelpackung bei Kaufland 4,29 €. Damit erhält man 12 Liter. Auch hier gilt praktisch sind es dann etwa 10 Liter. 1 Liter würde dann etwa 43 Cent kosten. Das wären dann zusammen mit dem Sprudel 66 Cent für einen Liter gesprudelte Brause, Cola etc.

Die Kosten kann man weiter drücken, indem man nicht die originalen Sirups, sondern alternative Hersteller nimmt. Zum Beispiel K-Classic bei Kaufland Dieser Sirup kostet derzeit 2,29 € und ergibt 9,6 Liter Sprudel. gehen wir mal von 9 Liter aus, ergibt das Kosten von 25 Cent und zusammen mit dem CO2 gleich 48 Cent.

Diese Kosten kann man nun versuchen weiter zu drücken. Die Befüllung der CO2 Flaschen könnte man auch selber durchführen. Dafür benötigt man einen speziellen Adapter (Adapter zum Umfüllen von CO2 Gas aus grossen CO2 Flaschen in die 425g Sodastream CO2 Flaschen Zylinder) Dieser kostet einmalig etwa 50 Euro. Gute Erklärungen zur Verwendung gibt es unter https://www.co2-adapter.de Damit könnte man die Kosten für die Befüllung laut Angaben auf der Webseite auf 85 Cent pro Füllung reduzieren.Man benötigt jedoch dann eine große handelsübliche CO2 Flasche und auch etwas Geduld und Übung.

Schlussfolgerung zur Verwendung von SodaStream Trinkwassersprudlern:

Die Preise zwischen selbst gesprudeltem Wasser oder Brause/Cola unterscheiden sich nicht allzu viel. Für 0,26 € bekommt man in der Regel schon die Eigenmarken von den Discountern für Brause und Cola. Tafelwasser liegt nochmals weit darunter. Die geldliche Ersparnis hält sich also in Grenzen oder ist gar nicht vorhanden. Die eigentliche Ersparnis ist das nicht notwendige Schleppen diverser Getränkekisten. 

Da ich in meiner Küche Platz brauche und auch unnötige Geräte verzichten will, werde ich jetzt nach 19 Jahren Gebrauch das Gerät bei ebay Kleinanzeigen verkaufen. Als Alternative habe ich einen schönen Wasserkrug mit leicht bläulichen Glasbechern. Dieser sieht nicht nur gut aus, sondern ist in der Handhabung einfach und auch viel gesünder als Sprudel mit Sirups, welche zig chemische Zusätze enthalten. Zudem wurde festgestellt, dass man bei stillen Wasser abnimmt, bei gesprudeltem aber nicht. Eine logische Erklärung gibt es aber dafür nicht. 

Vorteile und Nachteile von Trinkwassersprudlern:

Vorteile

  • man muss für Sprudel nicht erst zum Supermarkt fahren
  • es müssen keine schweren Flaschen oder Getränkekisten geschleppt werden
  • es muss keine Lagermöglichkeit für die Flaschen und Getränkekisten bereit gestellt werden
  • Leitungswasser hat in vielen Gebieten die Qualität von Mineralwasser bzw. sogar besser da ständig geprüft
  • es gibt die Flaschen als leichte PET-Flaschen oder spülmaschinenfeste Glaskaraffen

Nachteile 

  • recht hohe Anschaffungskosten für die Grundausstattung
  • Folgekosten für den Austausch leerer CO2 Zylinder
  • Gewissenhafte Reinigung der PET-Flaschen bzw. Glasflaschen erforderlich! Gefahr gefährlicher Bakterienbildung
  • Für die Herstellung von Brause und Cola usw. müssen extra Sirups gekauft (und gelagert) werden
  • bei der Verwendung von Sirups direkt im Glas, Gefahr der Überdosierung, z. B. bei Cola
  • Grundgerät muss ebenfalls regelmäßig gereinigt werden (Gefahr der Keimbildung)
  • Die PET Flaschen müssen nach dem Verfallsdatum auf der Flasche gegen neue kostenpflichtig ersetzt werden
  • Für den Austausch der CO2 Zylinder muss einen entsprechende Austauschstelle in der Nähe vorhanden sein (z. B. Kaufland, Rossmann usw.).
  • Manchmal sind die Austauschzylinder bei der Austauschstelle nicht vorrätig
  • Der Trinkwassersprudler, die PET oder Glasflaschen, der Ersatzzylinder und eventuell die Sirups benötigen ebenfalls Platz zur Lagerung und Betrieb
  • der Preis für den Umtausch der CO2 Zylinder steigt ständig
  • Es besteht in der Regel kein Preisvorteil gegenüber herkömmlichen Fertigprodukten aus dem Supermarkt
  • eventueller Plastikgeschmack bei PET-Flaschen
  • Der Deckel der Flaschen geht oft bereits vor dem Verfallsdatum kaputt (Rissbildung)

Endgültige Rückgabe der Kohlendioxyd Zylinder von SodaStream

Damals wo ich mein Set gekauft habe, hieß die Firma noch Soda-Club. Die CO2 Zylinder wurden nicht gekauft, sondern nur gemietet. Das Entgelt was man dafür bezahlen musste, hatte den Charakter einer Mietvorauszahlung, der Zylinder selbst nur eine Leihgabe.  An dem Zylinder befand sich ein Zertifikat, welches die genauen Bestandteile regelte. Dieses war zusammen mit der Mietvorauszahlungsquittung gut aufzubewahren. Die Mietvorauszahlung betrug 45 DM. Bei der Rückgabe des Zylinders an den Lizenzgeber war man berechtigt die Mietvorauszahlung bzw. Teile davon zurück zu erhalten. 20% Abzug hätte es bei mir gegeben, wenn ich den Zylinder bis Dezember 1998 zurück gegeben hätte. Danach jedes Jahr nochmals 10% weniger. Der Minimum Rückzahlungsbetrag sind 10% der Mietvorauszahlung - das wären dann bei mir 4,50 DM bzw. 2,30 €. 

Pfand wurde auf diese Zylinder nie erhoben. Es steht wohl auf manchen erhaltenen Quittungen drauf, ist aber nicht richtig!

Seit einigen Jahren (das genaue Datum weiß ich leider nicht) werden die Zylinder nicht mehr vermietet sondern komplett an den Kunden verkauft. Das heißt, die Zylinder gehen komplett in das Eigentum des Kunden über!

Das hängt wohl mit der Entscheidung  des Bundeskartellamtes bzw. des BGH zusammen. Dieses entschied am 4.03.2008 ( AZ.: KVR 21/07) abschließend,  "dass das Unternehmen die Befüllung oder den Tausch der eigenen CO2-Zylinder auch durch Wettbewerber zulassen muss. Zusätzlich muss auf den Zylinderetiketten auf diese Möglichkeit hingewiesen werden". 

Es existiert bei SodaStream eine Webseite, so man alte CO2 Zylinder endgültig zurück geben kann. Die Adresse dieser Webseite lautet: https://www.zylinder-abgeben.de/ 

Dort steht zum Beispiel folgendes:

Zitat: "Wenn Sie das ursprüngliche Benutzerzertifikat und den Kaufbeleg vom Ersterwerb noch vorliegen haben (beide Dokumente sind erforderlich), kontaktieren Sie bitte das Kundendienst-Team von SodaStream für eine Überprüfung Ihrer Unterlagen, eine Bestätigung der Ihnen zustehenden Erstattung und eine Veranlassung der Rücksendung des Zylinders an uns."

"Wenn Sie kein Benutzerzertifikat und keinen Kaufbeleg vom Ersterwerb vorliegen haben, erstatten wir für jeden an uns zurückgesendeten Zylinder einen Kulanz-Betrag von € 3,50. Bitte nutzen Sie die untenstehenden Funktionen zur Erstellung eines Rücksendelabels und eines Rücksendeformulars.
Bitte senden Sie den Zylinder zusammen mit dem vollständig ausgefüllten Rücksendeformular in einem mit Füllmaterial (z.B. Zeitungspapier) aufgefüllten, stabilen Karton an die angegebene Adresse ein. Das Paket kann an jeder DHL-Paketannahmestelle kostenfrei zurückgesendet werden, Rücksendung nur nach SV653 ADR."

Das heißt im Klartext: Man erhält auf jeden Fall einen Kulanzbetrag von 3,50 € je zurück gegeben Zylinder. Bei Mietzylindern wird die Quittung und das Benutzerzertifikat benötigt. Wenn allerdings seit 2008 keine Mietzylinder mehr verkauft werden, dann sollte auch für diese mit Quittung und Zertifikat der Rückzahlungsbetrag auch nicht höher ausfallen, da ja jedes Jahr 10% der Mietvorauszahlung abgehen und im ersten Jahr sogar 20%. Damit sollte eigentlich spätestens 2017 alles aufgebraucht sein. 

SodaStream Wassersprudler Soda Club Zertifikat Vorderseite SodaStream Wassersprudler Soda Club Zertifikat Rückseite SodaStream Wassersprudler Soda Club GarantiekarteSodaStream Wassersprudler Soda Club OriginalrechnungSodaStream Wassersprudler Zylinder BeschriftungSodaStream Wassersprudler Zylinder BeschriftungSodaStream Wassersprudler CO2 Zylinder 60 Liter

Hier noch ein Interessanter Beschluss des Bundeskartellamtes aus dem Jahre 2015.

Ratgeber Demontage Brotbackautomat CLATRONIC Modell BBA 2605 bzw. Bomann CB 566

Seit vielen Jahren habe ich nun den Brotbackautomat CLATRONIC Modell BBA 2605 in meinem Besitz gehabt. Damals vor vielen Jahren gab es mal eine Schwemme bei den Discountern. Überall gab es zig Brotbackautomaten. So habe ich damals den Brotbackautomat für nur ca. 25 Mark (nicht Euro!) erstanden und er hat mir viele Jahre gute Dienste geleistet. In dieser Zeit hat er zuverlässig die Brote gebacken und hat kein einziges Mal einen Aussetzer gehabt. Von daher kann ich ihn wirklich sehr empfehlen. Allerdings weiß ich nicht, ob die Geräte welche heute hergestellt werden, noch die gleiche gute Qualität haben. 

Irgendwann vor einiger Zeit hat er dann nur noch gebrummt und Gummistücke vielen unten aus dem Gerät. Ich habe daher angenommen das der Zahnriemen kaputt ist, was denn auch so war. 

Um dies festzustellen habe ich das Gerät demontiert und gleichzeitig dokumentiert. Falls also jemand das gleiche Problem hat, kann er oder sie vielleicht diese Bilder als Hilfe für die Demontage nehmen. 

Neue Zahnriemen gibt es bei Clatronic zu kaufen. Das Modell Bomann CB 566 ist wohl baugleich mit dem CLATRONIC Modell BBA 2605. Die Zahnriemen müssten also für beide verwendet werden können. Sie finden den Link zu den Zahnriemen ganz unten aus dieser Seite. 

Ich persönlich habe dann am Ende doch keinen neuen Zahnriemen eingebaut, da es sich nach meiner Meinung nicht mehr bei einem 15 Jahre alten Gerät gelohnt hätte. 

Hinweise zur Demontage des Brotbackautomates CLATRONIC  BBA 2605 

Vor der Demontage müssen Sie sich klar sein, dass eventuell eine Montage nicht mehr möglich oder zumindest recht schwer ist. Weiterhin benötigen Sie einen Spezialschraubendreher (siehe Fotos). Ich habe diesen in einem Bitset günstig auf einem Trödelmarkt erstanden, das Set aber auch zu einem günstigen Preis bei Amazon gefunden:

Wenn Sie den Spezialschraubendreher haben (der Bit muss auch lang genug sein!), dann können Sie mit der Demontage beginnen. Dazu zuerst das Gerät vom Stromnetz trennen. Dann auf eine Zeitung stellen oder eine alte Decke benutzen (kann Dreck rausfallen). Auf der Unterseite die Spezialschrauben mit dem Spezialschraubendreher heraus drehen. Im Backraum die Schrauben der Metallverkleidung lösen und heraus nehmen. Danach die Nasen des Gehäuses vorsichtig mit einem Schraubendreher aufbiegen und das Gehäuse nach oben hin abziehen. Es bleibt die Bodenplatte übrig. Hier zuerst den Stecker von der Hauptplatine abziehen, der diese mit den Bedienknöpfen auf dem Gehäuse verbindet. Danach die Schrauben von einigen Kabeln lösen. Nun noch ein paar Schrauben der Bodenplatte lösen und wir kommen an die Unterseite heran. Hier hat man nun freie Sicht auf den Zahnriemen, kann den alten abnehmen und den neuen aufsetzen. Dann alles in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammen bauen.

Die Vorgehensweise welche ich gewählt habe, muss nicht die Richtige sein. Eventuell gibt es noch eine schnellere Methode. Es soll Euch nur als kleine Hilfe dienen. Dann wünsche ich viel Erfolg!

Fotos von der Demontage des Brotbackautomat CLATRONIC Modell BBA 2605 bzw. Bomann CB 566

 Brotbackautomat Clatronic BBA 2605 Gesamtansicht Brotbackautomat Clatronic BBA 2605 Unterseite Brotbackautomat Clatronic BBA 2605 Spezialschrauben Brotbackautomat Clatronic BBA 2605 Spezialschraubendreherbit Brotbackautomat Clatronic BBA 2605 Bosch IXO mit Spezialbit Brotbackautomat Clatronic BBA 2605 Kreuzschraubenbit Brotbackautomat Clatronic BBA 2605 Innenseite Backraum mit Heizwendel Brotbackautomat Clatronic BBA 2605 Kreuzschlitzschrauben am Boden des Backraums Brotbackautomat Clatronic BBA 2605 Kreuzschlitzschraubendreher löst die Schrauben des Backraums Brotbackautomat Clatronic BBA 2605 Demontierter Backraum Brotbackautomat Clatronic BBA 2605 Heizwendel Brotbackautomat Clatronic BBA 2605 Blick in den Innenraum mit Heizstab Brotbackautomat Clatronic BBA 2605 Heizstab davor der Motor Brotbackautomat Clatronic BBA 2605 weitere Kreuzschlitzschrauben im Boden Brotbackautomat Clatronic BBA 2605 Lösen der Kreuzschlitzschrauben im Boden Brotbackautomat Clatronic BBA 2605 Schnapper am Gehäuserand Brotbackautomat Clatronic BBA 2605 Stromkabel Brotbackautomat Clatronic BBA 2605 leeres Plastikgehäuse Brotbackautomat Clatronic BBA 2605 Bodenplatte mit Heizstab und MotorBrotbackautomat Clatronic BBA 2605 Bodenplatte weitere Kreuzschlitzschrauben lösenBrotbackautomat Clatronic BBA 2605 ErdungskabelBrotbackautomat Clatronic BBA 2605 Stecker auf der HauptplatineBrotbackautomat Clatronic BBA 2605 Stecker auf der Hauptplatine Brotbackautomat Clatronic BBA 2605 Stecker auf der Hauptplatine Brotbackautomat Clatronic BBA 2605 Hier sitzt noch eine KreuzschlitzschraubeBrotbackautomat Clatronic BBA 2605 weitere SchraubeBrotbackautomat Clatronic BBA 2605 noch eine SchraubeBrotbackautomat Clatronic BBA 2605 Abdeckung mit Stecker für die HauptplatineBrotbackautomat Clatronic BBA 2605 Bodenplatte mit Heizwendel und AntriebsmotorBrotbackautomat Clatronic BBA 2605 Antriebsmotor Brotbackautomat Clatronic BBA 2605 Stücke vom Zahnriemen Brotbackautomat Clatronic BBA 2605 ZahnriemenBrotbackautomat Clatronic BBA 2605 verschlissener ZahnriemenBrotbackautomat Clatronic BBA 2605 ZahnriemenBrotbackautomat Clatronic BBA 2605 BackraumBrotbackautomat Clatronic BBA 2605 BackraumBrotbackautomat Clatronic BBA 2605 untere GehäuseabdeckungBrotbackautomat Clatronic BBA 2605  untere GehäuseabdeckungBrotbackautomat Clatronic BBA 2605 Typenschild

 

Bedienungsanleitung Brotbackautomat CLATRONIC Modell BBA 2605 bzw. Bomann CB 566

Hier finden Sie die Bedienungsanleitung für den Brotbackautomat CLATRONIC Modell BBA 2605 bzw. Bomann CB 566 als pdf Datei

Ersatzteile und neuer Brotbackautomat bei Amazon

Zahnriemen für den Brotbackautomat habe ich bei Amazon nicht gefunden. Aber bei direkt bei Clatronic sind sie für ca. 5 € zu haben.

Hier finden Sie die Zahnriemen bei Clatronic.