Erfahrungsbericht Kaiser Fototechnik Taschenlupe "mobile"

Kaiser Fototechnik Taschenlupe "mobile"

Warum eine Kaiser Fototechnik Taschenlupe "mobile"?

Ich habe mir diese Lupe gekauft, weil ich jetzt langsam in die besten Jahre komme und festgestellt habe, dass ich beim Einkaufen manchmal nicht die kleine Schrift auf den Produkten lesen kann. Im Baumarkt sind die Beschreibungen auf den kleineren Farbdosen extrem klein und auch im Supermarkt ist das Haltbarkeitsdatum oft nicht zu erkennen. Als Abhilfe habe ich nach einer Lupe mit Licht gesucht, welche möglichst flach ist und gut in die Hosentasche passt. Als Ergebnis habe ich mir die Kaiser Fototechnik Parasit Lupe gekauft. Hier nun mein Erfahrungsbericht: 

Lieferumfang der Kaiser Fototechnik Taschenlupe "mobile":

  • Lupe

Design der Kaiser Fototechnik Taschenlupe "mobile":

Die Lupe besteht aus schwarzer Plastik und hat eine rechteckige Form mit abgerundeten Ecken. Sie ist ca. 9,8 cm lang, bis zu 5,8 cm breit und ca. 1,5 cm dick. Voll ausgezogen ergibt sich eine Länge von etwa 14,7 cm.

Die Linse ist rechteckig und ist nur bei ausgezogener Lupe zu sehen. Sie hat eine Fläche von etwa 4,5 x 3,8 cm.

Unterhalb der Linse befindet sich eine weiße LED, welche sich einschaltet, wenn die Linse bis zum Anschlag herausgezogen wird.

An der Unterseite befindet sich ein Batteriefach. Dieses ist gesichert durch eine kleine Kreuzschlitzschraube. Zwei CR1220er Knopfzellen sind bereits eingelegt.  

Fotos von der 

Kaufmöglichkeit der Kaiser Fototechnik Taschenlupe "mobile" bei Amazon:

Dazu die passenden Knopfzellen. Zwei sind bei Lieferung bereits enthalten.

Fotos zur Kaiser Fototechnik Taschenlupe "mobile":

 Kaiser Fototechnik Taschenlupe "mobile" - Verpackung Vorderansicht Kaiser Fototechnik Taschenlupe "mobile" - Verpackung Rückseite Kaiser Fototechnik Taschenlupe "mobile" - Verpackung Seitenansicht Kaiser Fototechnik Taschenlupe "mobile" - Lupe Vorderansicht Kaiser Fototechnik Taschenlupe "mobile" - Rückseite der Lupe Kaiser Fototechnik Taschenlupe "mobile" - Lupe ausgezogen Vorderseite Kaiser Fototechnik Taschenlupe "mobile" - Lupe ausgezogen Rückseite mit LED Kaiser Fototechnik Taschenlupe "mobile" - Lupe in Aktion Kaiser Fototechnik Taschenlupe "mobile" - geöffnetes Batteriefach

Inbetriebnahme und Bedienung der Kaiser Fototechnik Taschenlupe "mobile":

Am oberen Ende der Lupe hat das Gehäuse zwei Ausbuchtungen, mit denen man den Lupenteil herausziehen kann. Zieht man bis zum Anschlag, dann schaltet sich die weiße LED zur Ausleuchtung automatisch hinzu.

Fazit zur Kaiser Fototechnik Taschenlupe "mobile":

Ich habe mir die Lupe gekauft, weil man jetzt in das Alter kommt, wo die Sehkraft nachlässt. Das merkt man insbesondere beim Einkaufen im Supermarkt, wenn man die Beschriftungen der Artikel und die Haltbarkeit nur noch mit Mühe oder gar nicht mehr lesen kann.

Die Lupe passt Dank ihrer Abmessungen gut in die Jackentasche. Durch die abgerundeten Ecke drückt sie auch nicht.

Den Lupenteil kann man, wenn man bewegliche Finger hat, mit einer Hand herausziehen. Hier hätte ich mir gerne einen Federmechanismus gewünscht.  Insbesondere wenn man älter ist, fällt es mit einer Hand zunehmend schwerer. Eine Feder würde dieses Problem lösen.

Ansonsten ist die Größe des Lupenteils sehr schön groß und die Vergrößerung weitgehend verzerrungsfrei.

Die Beleuchtung leuchtet den Bereich gut aus. Möchte man die LED nicht einschalten, dann den Lupenteil nicht ganz bis zum Anschlag herausziehen. Einen extra Knopf gibt es für die Beleuchtung nicht. Die Knopfzellen halten recht lange. Neue gibt es preiswert  zu kaufen, siehe Kaufmöglichkeiten.

Lediglich die sehr kleine Kreuzschlitzschraube ist etwas fummelig. Zum Glück braucht man sie nur recht selten aufzuschrauben.

Insgesamt bin ich mit der Lupe sehr zufrieden, lediglich eine Feder zum Herausfahren hätte ich mir gewünscht, damit eine echte Einhandbedienung möglich ist. Die Vergrößerung von 3x reicht für meine Zwecke völlig aus.

Was gefällt mir gut:

  • sauber verarbeitet
  • stabiles Gehäuse
  • geringe Höhe
  • abgerundete Ecken
  • ausziehbar
  • große Linsenfläche (ca. 4,5x3,8 cm)
  • Vergrößerung von 3x reicht für normale Anwendungen aus
  • weitgehend verzerrungsfrei
  • mit automatischer Beleuchtung

Was gefällt mir nicht so gut:

  • Lupe muss per Hand herausgezogen werden, ein Federmechanismus wäre schön

+++++ Hat Euch mein kleiner Beitrag gefallen? Dann seid bitte so nett und gebt eine Bewertung ab und über ein „Gefällt mir“ bei Facebook würde ich mich auch sehr freuen. +++++
5.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Kommentare powered by CComment

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.