Erfahrungsbericht zum Venen Engel 8 Premium Massage-Gerät mit Beinmanschetten

Venen Engel 8 Premium

Lieferumfang Venen Engel 8 Premium:

  • ein Steuergerät
  • zwei Beinmanschetten mit acht Luftkammern
  • ein Satz Luftschläuche
  • zwei Ersatzluftschlauchverbinder (hellgrau und dunkelgrau)
  • Fernbedienung
  • Schnellstartanleitung (mehrsprachig, auch in Deutsch)
  • Bedienungsanleitung (mehrsprachig, auch in Deutsch)

Design des Venen Engel 8 Premium:

Das Steuergerät besteht aus weißer Plastik und ist ca. 30 cm lang, ca. 15 cm hoch und etwa 22 cm tief. Das Gewicht mit Kabel beträgt ca. 2,7 Kilogramm.

Auf der Vorderseite befindet sich im oberen Bereich das Bedien- und Anzeigepult. Direkt darunter gibt es acht Anschlüsse für die Luftschläuche.

Hinten gibt es einen ca. 160 cm langes Netzkabel, welches mit einem Eurostecker endet.

Die zwei Beinmanschetten haben eine Länge von ca. 97 cm. Die maximale Breite an den Oberschenkeln beträgt 34 cm. An der Seite befindet sich ein durchgängiger Reißverschluss. Zudem hat jede Beinmanschette acht Anschlüsse für die Luftkammern.

Die mitgelieferte Fernbedienung ist ca. 4,8 cm breit, 9,4 cm lang und etwa 1 cm dick. Sie besitzt insgesamt 14 Knöpfe. Mit dem roten Knopf links oben wird das gewählte Programm mit den jeweiligen Einstellungen gestartet. Geändert werden kann die Zeitdauer, das Programm, der Druck und es können einzelne Luftkammern ab- oder eingeschaltet werden. Der Funktionsumfang entspricht dem des Steuergerätes.

Betrieben wird die Fernbedienung mit einer CR 2032 Knopfzelle. Diese ist nicht enthalten und muss zusätzlich gekauft werden.

Fotos vom Venen Engel 8 Premium

Venen Engel 8 Premium - Verpackung Vorderansicht Venen Engel 8 Premium - Verpackung Seitenansicht Venen Engel 8 Premium - Verpackung Seitenansicht verfügbare Massageprogramme Venen Engel 8 Premium - Karton beim Öffnen Venen Engel 8 Premium - Geöffneter Karton mit Inhalt Venen Engel 8 Premium - Vollständiger Inhalt der Packung Venen Engel 8 Premium - Luftschläuche Venen Engel 8 Premium - Luftschläuche mit Anschlüssen Venen Engel 8 Premium - Luftschlauchleiste für den Anschluss an das Steuergerät Venen Engel 8 Premium - an die Beinmanschette angeschlossene Luftschläuche  Venen Engel 8 Premium - das Steuergerät Venen Engel 8 Premium - Steuereinheit in Betrieb Venen Engel 8 Premium - beleuchtete Steuereinheit Venen Engel 8 Premium - Beinmanschetten bereit zur Benutzung Venen Engel 8 Premium - Anlagen der Beinmanschetten Venen Engel 8 Premium - Fertig angelegte Beinmanschetten Venen Engel 8 Premium - der Pumpvorgang hat begonnen Venen Engel 8 Premium - weitere Kammern füllen sich mit Luft Venen Engel 8 Premium - fast alle Kammern sind befüllt Venen Engel 8 Premium - alle Kammern sind mit Druckluft befüllt Venen Engel 8 Premium - Fernbedienung Vorderansicht Venen Engel 8 Premium - Fernbedienung Rückseite mit Knopfzelle

Kaufmöglichkeit des Venen Engel 8 Premium

kleinere Varianten:

Inbetriebnahme und Bedienung des Venen Engel 8 Premium:

Zuerst die Luftschläuche an die Beinmanschetten stecken. Wichtig: Eine Steckverbindung ist dunkelgrau (dort wo der Schriftzug „Venen Engel“ steht. Hier zuerst mit dem Stecken beginnen. Das dazugehörige Luftschlauchstück ist ebenfalls dunkelgrau. Leider erkennt man den Farbunterschied nur bei guten Lichtverhältnissen. Nachdem alle Luftschläuche angeschlossen sind, kann das Endstück mit den acht Anschlüssen in das Steuergerät gesteckt werden. Dabei darauf achten, dass der kleine Vorsprung sich rechts befindet.

Nun den Stecker in die Steckdose stecken. Danach die Reißverschlüsse der Manschetten öffnen, die über die Füße ziehen und die Reißverschlüsse gut wieder schließen.

Jetzt am Bedienpult den Ein-/Ausschalter antippen. Es leuchten dann die Bedienelemente auf und das Gerät ist jetzt betriebsbereit. Es können mit dem Plus- oder Minuszeichen acht verschiedene Pressdrücke ausgewählt werden: 30, 60, 90, 120, 150, 180, 240 mmHg. Gleich darüber gibt es eine Zeitvorwahl in Minutenschritten von 1 bis 90 Minuten. Rechts oben im Display befindet sich die Programmauswahl. Sechs Programme (A, B, C, D, E, F) stehen zur Verfügung. Was bei den einzelnen Programmen passiert, findet man in der Bedienungsanleitung auf Seite 6 als Grafik.

Sollen einzelne Luftkammern nicht aufgepumpt werden, so können diese einzeln wahlweise über die Zahlen 1-8 unten links aus- und wieder eingeschaltet werden.

Mit dem grünen Schalter unten rechts wird das gewählte Massageprogramm gestartet und beendet sich von selbst, nach dem Erreichen der voreingestellten Zeit. Während des Betriebes können jederzeit Änderungen vorgenommen werden.

Zur einfacheren Verwendung gibt es auch noch eine Fernbedienung.

Fazit zum Venen Engel 8 Premium:

Das Steuergerät und die Manschetten sind solide und sauber verarbeitet. Die Luftschläuche sind dick und stabil, damit aber auch recht schwer und etwas unhandlich.

Nicht so gut ist die Bedienungsanleitung gelungen. Insbesondere das Anlegen der Manschette wird nur unzureichend mit Bildern dokumentiert.

Sind die Beinmanschetten übergestreift, kommt man sich vor wie ein Kosmonaut bei der Mondlandung. Die tragen auch solche dicken Anzüge.

Wenn die Manschetten korrekt angebracht sind, dann drückt nichts. Auch nicht während des Aufpumpens.

Die Bedienung des Steuerpults ist sehr einfach. Da alles leuchtet, sind die Knöpfe auch gut bei Dunkelheit zu erkennen. Jeder Knopf bzw. Touchknopf lässt sich leicht drücken bzw. reagiert sofort.

Für die Bedienung kann auch die Fernbedienung verwendet werden. Dafür muss aber erst noch eine CR 2032 Knopfzelle gekauft werden. Zudem ist die Fernbedienung auf Infrarotbasis, es dürfen sich also keine Gegenstände zwischen der Steuereinheit und der Fernbedienung befinden. 

Das programmseitige automatische Aufpumpen und Ablassen der einzelnen Kammern funktioniert problemlos. Man braucht sich in dieser Zeit um nichts kümmern und kann sogar Fernsehen oder am Computer arbeiten. Dabei arbeitet das Gerät schön leise.

Ältere Menschen und eventuell Leute mit viel Bauch brauchen eventuell eine Hilfsperson zum Anlegen der Manschetten.

Als Zusammenfassung kann man sagen, der Massageeffekt ist zu spüren und die Durchblutung wird angeregt.

Wichtig: Das Gerät wird ausdrücklich als nicht medizinisches Gerät beschrieben und dient laut Bedienungsanweisung nur der Entspannung (Gleitwellenmassage). Bei Vorerkrankungen sollte vor Benutzung der Arzt befragt werden. Manche verwenden es wohl auch zur Lymphdrainage. Da dies aber eine medizinische Anwendung ist, sollte auch hier unbedingt vorher der behandelnde Arzt gefragt werden! 

Was gefällt mir gut:

  • sehr gute Verarbeitung
  • leistungsfähiges Steuergerät
  • leiser Betrieb
  • Bedienelemente sind beleuchtet
  • Schalter funktionieren einwandfrei
  • sechs verschiedene Massageprogramme
  • individueller Druck und Massagedauer individuell einstellbar
  • ein Eingriff in das laufende Programm ist jederzeit möglich
  • überlappende Luftkammern
  • einzeln deaktivierbare Luftkammern
  • Massageeffekt ist gegeben
  • mit Fernbedienung

Was gefällt mir nicht so gut:

  • die dunkelgrauen Steckverbinder sind von den hellgrauen schlecht zu unterscheiden
  • Bedienungsanleitung könnte aussagekräftiger sein (mehr Bilder)und Text
  • Knopfzelle für Fernbedienung nicht enthalten
  • Fernbedienung nur auf Infrarotbasis

+++++ Hat Euch mein kleiner Beitrag gefallen? Dann seid bitte so nett und gebt eine Bewertung ab und über ein „Gefällt mir“ bei Facebook würde ich mich auch sehr freuen. +++++
5.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Kommentare powered by CComment