Erfahrungsbericht WAS Germany Eisenbratpfanne

Warum eine Bratpfanne aus Eisen?

Früher war eine Bratpfanne aus Eisen völlig normal, bis sie in den 1970er Jahren von der beschichteten Pfanne verdrängt wurde, welche immer besser wurden. Der Grund ist recht einfach, die neuen Pfannen sind viel leichter, erwärmen sich schnell und gleichmäßig und vor allem das Bratgut setzt sich nicht so schnell am Pfannenboden fest. Aus diesem Grund benötigt man auch wesentlich weniger Fett als bei der Eisenpfanne. Zudem ist die Reinigung mit etwas Spülmittel schnell erledigt.

Allerdings haben die beschichtete Pfanne auch Nachteile. Die Pfanne darf nicht so stark erhitzt werden und das Bratgut ist oft nicht knusprig. aus diesem Grunde ist es nicht schlecht für bestimmte Lebensmittel eine geschmiedete Pfanne aus Schmiedeeisen oder Gusseisen zu besitzen. So erhält man knusprige Bratkartoffeln, Omeletts oder Spiegeleier.   

Lieferumfang der WAS Germany Eisenbratpfanne:

  • eine Bratpfanne

Design von der WAS Germany Eisenbratpfanne:

Die Pfanne besteht aus Schmiedeeisen mit einem angeschweißten Griff. Der Griff ist am Ende gebogen, damit man die Pfanne anhängen kann. Das Gewicht beträgt ca. 693 Gramm. Der Durchmesser außen beträgt etwa 16,2 cm

und der Durchmesser innen ca. 11,7 cm. Die Dicke beträgt ca. 3,5 mm und die Länge des Griffs etwa 16 cm.

Fotos von der WAS Germany Eisenbratpfanne

WAS Germany Eisenbratpfanne - Draufsicht WAS Germany Eisenbratpfanne - Innenansicht WAS Germany Eisenbratpfanne - Pfanne von hinten WAS Germany Eisenbratpfanne - Pfannenstiel WAS Germany Eisenbratpfanne - Schweißnaht WAS Germany Eisenbratpfanne - Seitenansicht 

Kaufmöglichkeiten der WAS Germany Eisenbratpfanne 

Die Eisenpfanne gibt es in verschiedenen Größen. 

 

Weitere mögliche Alternativen von Eisenpfannen

Zubehör:

Bei den beschichteten Pfannen sollte man nur Pfannenwender aus Plastik verwenden. Die Eisenpfanne ist sehr robust, so dann Du hier gute Pfannenwender aus Metall verwenden kannst. 

Inbetriebnahme der WAS Germany Eisenbratpfanne:

Vor der ersten Benutzung mit warmem Spülwasser die werkseitige Schutzschicht auf der Pfanne entfernen, trockenreiben und danach sofort etwas mit Speiseöl einölen und dazu einen Teelöffel Salz geben.

Es empfiehlt sich, die Pfanne danach einzubrennen. Eine Methode dazu ist, die Panne mit hoher Hitze, Kartoffelschalen und hoch erhitzbarem Speiseöl (z. B. raffiniertem Rapsöl) so lange zu braten, bis sich am Pfannenboden ein schwarzer Belag gebildet hat.

WAS Germany Eisenbratpfanne - Erstsäuberung in Spülwasser WAS Germany Eisenbratpfanne - Entfernung des Industrieöls WAS Germany Eisenbratpfanne - Pfanne mit Küchentuch WAS Germany Eisenbratpfanne - gereinigte Pfanne WAS Germany Eisenbratpfanne - Öl in Pfanne geben WAS Germany Eisenbratpfanne - Öl in der Pfanne WAS Germany Eisenbratpfanne - Kartoffelschalen WAS Germany Eisenbratpfanne - Pfanne mit Kartoffelschalen WAS Germany Eisenbratpfanne - Salz, Kartoffeln, Öl WAS Germany Eisenbratpfanne - auf der Kochplatte mit Kartoffelschalen, Salz und Öl WAS Germany Eisenbratpfanne - stark erhitzte Kartoffelschalen mit Öl und Salz WAS Germany Eisenbratpfanne - starke Rauchentwicklung  

WAS Germany Eisenbratpfanne - mit Salz reinigen WAS Germany Eisenbratpfanne - Reinigung mit Küchenbürste WAS Germany Eisenbratpfanne - mit Öl eingeriebene Pfanne

Wichtig und zu beachten:

  • Die Pfanne niemals mit Spülmittelwasser reinigen (Ausnahme Erstreinigung)
  • zur Reinigung keine Drahtbürste verwenden 
  • nur mit warmen Wasser reinigen
  • nach Gebrauch außen und innen gut mit Speiseöl einölen
  • Bei Benutzung darf die Pfanne nicht größer als die Kochplatte sein (umgekehrt ist es kein Problem)
  • Vorsicht - bei Benutzung kann der Griff sehr heiß werden. Küchenhandschuhe verwenden.
  • niemals in einer Spülmaschine legen
  • mehr Fett/Öl verwenden als bei normalen Pfannen

Fazit zur WAS Germany Eisenbratpfanne:

Die Pfanne macht bei Lieferung einen guten Eindruck. Sie ist wertig verarbeitet und sehr stabil. Lediglich bei der Schweißnaht zwischen Pfanne und Griff, da weiß ich nicht genau. Sieht für mich etwas unprofessionell aus, soll aber vermutlich genau so sein, damit die Wärmeleitung zum Griff nicht so groß ist.

Vor der eigentlichen Inbetriebnahme habe ich sie eingebrannt. Das hat zwar mächtig geraucht und gestunken, jedoch hat es gut mit den Kartoffelscheiben funktioniert. Als Öl habe ich Rapsöl verwendet, das eine Menge Hitze aushalten kann. Es hat sich dann ein schwarzer Belag auf dem Pfannenboden gebildet, den man dann später auch nicht wegkratzen darf.

Wer einen Gartengrill hat, der kann zum Einbrennen auch diesen verwenden. Einfach mit dem Öl, Kartoffelschalen und Salz auf die Holzkohlen stellen und gut einbrennen lassen.

Es ist auch das langsame einbrennen möglich. Dazu die Pfanne nur dünn mit Öl einreiben und auf der Kochplatte bei hoher Hitze einbrennen lassen und dann mehrmals wiederholen. Dies ist auch im Backofen möglich. 

Auf keinen Fall die entstandene schwarze Schicht im Pfanneninneren abkratzen, denn diese sorgt dafür, dass das Bratgut nicht anhaftet. 

Da ich mir als Test erstmal die kleinste Version der Pfanne gekauft habe, passt auch nicht so viel hinein. Zwei Eier, oder ein Stück Fleisch bzw. ein paar Bratkartoffeln oder kleine Eierkuchen. Diese gelingen in der Pfanne aber sehr gut und vor allem werden sie knusprig.

Nach dem Braten die Pfanne mit kaltem Wasser ausspülen, oder bei hartnäckigen Verkrustungen gleich nach der Benutzung mit etwas Wasser auf die noch warme Herdplatte stellen. Dann löst sich eigentlich alles. Zur Not mit etwas Speisesalz auskratzen und danach sofort wieder etwas mit Speiseöl einölen.  

Ich bin mit dieser kleinen Pfanne sehr zufrieden. Der Stiel kann recht heiß werden, deshalb bei längerer Bratenzeit zum Anfassen Küchenhandschuhe verwenden. Natürlich kann die Pfanne auch rosten, deshalb diese nicht nur innen, sondern auch außen mit Speiseöl einreiben. So hat man lange Freude daran.

WAS Germany Eisenbratpfanne -  WAS Germany Eisenbratpfanne -  WAS Germany Eisenbratpfanne -  

Was gefällt mir gut:

  • gut verarbeitet
  • keine scharfen Kanten
  • sehr stabil
  • schönes Muster in der Pfanne
  • ausreichend langer und stabiler Griff
  • hinten gebogener Griff zum Anhängen
  • kratz- und schnittfest
  • liegt gut auf der Herdplatte

Was gefällt mir nicht so gut:

  • bislang nichts aufgefallen

+++++ Hat Euch mein kleiner Beitrag gefallen? Dann seid bitte so nett und gebt eine Bewertung ab und über ein „Gefällt mir“ bei Facebook würde ich mich auch sehr freuen. +++++
5.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Kommentare powered by CComment

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.