Erfahrungsbericht Blaupunkt Internet Radio IRD 300 WLAN

Blaupunkt Internet Radio IRD 300 WLAN

Lieferumfang Blaupunkt Internet Radio IRD 300:

  • Internet Radio IRD 300
  • Fernbedienung inkl. Batterien
  • Netzteil
  • Deutsche Bedienungsanleitung

Blaupunkt IRD 300 WLAN   - Lieferumfang

Design Blaupunkt Internet Radio IRD 300:

Das Radio ist quaderförmig und etwa 23,5 cm breit, 12,5 cm hoch und mit allen Knöpfen ca. 17 cm tief. Das Gewicht beträgt etwa 1.960 Gramm.
Vom Gehäuse her scheint es aus Pressholz zu bestehen, was mit einer weißen gemaserten Plastikfolie überklebt wurde. Die Ecken sind abgerundet.
Rechts und links an den Seiten befinden sich zwei 8,5 x 8,5 cm große Lautsprecher mit einem Metallgitter davor.

Oben gibt es drei Schalter (Vol-, SLEEP, Vol+).

Hinten befindet sich die Teleskopantenne für den UKW- und DAB- Empfang. Diese hat ausgezogen eine Länge von ca. 55 cm. Links davon befindet sich eine Halterung, wo die zusammengeschobene Antenne eingerastet werden kann.

Darunter gibt es drei Anschlüsse. Zum einen für das Stromkabel des mitgelieferten Netzteils. Dann in der Mitte einen Line-Out Ausgang, z.B. für einen externen Lautsprecher oder Kopfhörer und ganz rechts der AUX-Anschluss (Line IN) zum Anschließen z.B. eines MP3-Player um die Musik über das Radio abzuspielen.

Links davon die große runde und tiefe Öffnung ist für der Lautsprecher. Außerdem befindet sich hinten auf der Rückseite noch das Typenschild.

Unten verfügt das Radio über Füße aus Plastik mit vier kleinen Gummis für empfindliche Flächen.

Vorne hat das Radio ein ca. 5,8 x 4,2 cm großes farbiges LCD-Display mit Hintergrundbeleuchtung.

Rechts davon gibt es einen chromfarbenen Drehknopf von etwa 3,5 cm Durchmesser, welchen man auch drücken kann. Dahinter befindet sich ein blau leuchtender Bereich. Darunter befinden sich vier Knöpfe: MENU, FAV, HOME und EIN/AUS (als Symbol).

Das mitgelieferte weiße Stromkabel hat an den einen Ende einen Klinkenstecker und am anderen Ende ein Netzteil mit Eurostecker. Die Länge des Netzkabels beträgt etwa 1,3 Meter. Das Netzteil mit einer Leistung von 12V, 1,5A trägt das CE Zeichen. Kurz vor dem Netzteil hat das Kabel einen Ferritkern zur Entstörung.

Mit im Lieferumfang befindet sich eine weiße Fernbedienung. Diese ist ca. 14 cm lang, 4,5 cm breit und bis zu 1,7 cm dick. Das Gewicht mit Batterien (im Lieferumfang enthalten) beträgt etwa 65 Gramm. Sie verfügt über 26 Knöpfe und einen Ring, wie man es auch von Fernbedienungen für den Fernseher kennt. Als Energiequelle werden zwei AAA-Batterien benötigt. Diese können in das Batteriefach auf der Rückseite eingelegt werden.

Die Bedienungsanleitung ist vollständig auf Deutsch, in großer Schrift, bebildert und hat einen Umfang von ca. 50 Seiten.

Kaufmöglichkeit des Blaupunkt Internet Radio IRD 300 bei Amazon:

Alternative Internetradios bei Amazon 

Fotos vom Blaupunkt Internet Radios IRD 300:

 Blaupunkt Internet Radio IRD 300 - Ansicht seitlich von oben Blaupunkt Internet Radio IRD 300 - Ansicht von oben Blaupunkt Internet Radio IRD 300 - Ansicht von vorne Blaupunkt Internet Radio IRD 300 - Ansicht von unten Blaupunkt Internet Radio IRD 300 - Ansicht von der Seite -Lautsprecher Blaupunkt Internet Radio IRD 300 - Ansicht von hinten mit Anschlüssen Blaupunkt Internet Radio IRD 300 - Radio mit eingeschaltetem Display Blaupunkt Internet Radio IRD 300 - Bedienungsanleitung auf Deutsch Blaupunkt Internet Radio IRD 300 - Fernbedienung Vorderseite Blaupunkt Internet Radio IRD 300 - Fernbedienung Rückseite Blaupunkt Internet Radio IRD 300 - Batterien für die Fernbedienung Blaupunkt Internet Radio IRD 300 - Netzteil Gesamtansicht Blaupunkt Internet Radio IRD 300 - Netzstecker mit technischen Daten Blaupunkt Internet Radio IRD 300 - Display - Auswahl des Betriebsmodus  Blaupunkt Internet Radio IRD 300 - Radio auf dem NachttischBlaupunkt Internet Radio IRD 300 - Internetradio auf dem Nachttisch

Inbetriebnahme und Bedienung des Blaupunkt Internet Radios IRD 300:

Zuerst das Kabel vom Netzteil hinten in das Gerät stecken und dann das Netzteil in eine Steckdose.

Es wird automatisch gefragt, ob der Einrichtungsassistent ausgeführt werden soll. Dies durch das Drücken des Reglers bestätigen.

Stundenformat: 12 oder 24 Stunden

Update: Update von DAB, Update von UKW, Update von NET, kein Update

Zeitzone einstellen: für Berlin Madrid nehmen

Sommerzeit: Ein oder Aus

WLAN-Region: größter Teil Europas oder Australien

Suchlauf nach verfügbaren WLANS beginnt

Gewünschtes WLAN-Auswählen

WPS-Taste drücken, PIN manuell eingeben. Überspringen

Suchlauf nach Sendern beginnt

Einschalten des Gerätes: Längere Zeit die Ein-/Aus-Taste ganz rechts drücken. Das Radio schaltet sich ein, im zuletzt verwendeten Modus.

Dimmen des Displays: Dies ist in drei Stufen möglich. Auf der Fernbedienung rechts oben den Knopf „Dimmen“ drücken oder die „Sleep“-Taste oben auf dem Gerät. Die Einstellungen kann man als „sehr hell“, „dunkler“ bzw. als „schemenhafte Darstellung“ bezeichnen.

Internetradio: Die Home-Taste auf dem Gerät oder der Fernbedienung drücken und dann mit dem Regler oder den Pfeiltasten den Menüpunkt „Internet Radio“ auswählen und durch das Drücken des Reglers oder der OK-Taste auf der Fernbedienung bestätigen. Das Radio verbindet sich mit dem Internet und der zuletzt gehörte Internetsender wird wiedergegeben. Vorher gespeicherte Sender können über die Fernbedienung durch das Eintippen des Speicherplatzes (1 bis 30) abgerufen werden. Am Gerät selbst über die „FAV“-Taste.

Blaupunkt Internet Radio IRD 300 - Displayanzeige bei Internetradio

Musik - Abspieler: Hier kann man Medien abspielen, welche sich im Netzwerk befinden (UPnP Funktion - Universal Plug and Play). Über die Fritz!Box geht das zum Beispiel. Die über den Router bereit gestellte Musik wird vom Gerät gefunden und man kann sich dann aussuchen wie sie abgespielt werden soll. Das Verwenden einer Playlist, Wiederholen und Shuffle ist möglich.

Blaupunkt Internet Radio IRD 300 - Displayanzeige Musikabspieler

DAB-Radio: Zuerst die Teleskop-Antenne auf der Rückseite des Gerätes voll ausziehen. Dann die Home-Taste auf dem Gerät oder der Fernbedienung drücken und dann mit dem Regler oder den Pfeiltasten den Menüpunkt „DAB-Radio“ und durch das Drücken des Reglers oder der OK-Taste auf der Fernbedienung bestätigen.

Das Radio verbindet sich mit dem zuletzt gehörten DAB-Sender. Dieser wird im Display angezeigt. Vorher gespeicherte Sender können über die Fernbedienung durch das Eintippen des Speicherplatzes (1 bis 30) abgerufen werden. Am Gerät selbst über die „FAV“-Taste. Kann der gewünschte Sender nicht oder nur schlecht empfangen werden, dann die Teleskopantenne anders ausrichten oder das Radio an einen anderen Aufstellungsort bringen.

Automatischer Sendersuchlauf: Startet bei ersten Mal von selber. Ansonsten über die Menü-Taste und dann „Vollständiger Suchlauf“ starten. Zum Schluss erhält man dann eine Liste der empfangenen Sender.

Blaupunkt Internet Radio IRD 300 - Displayanzeige DABBlaupunkt Internet Radio IRD 300 - DAB Displayanzeige

UKW-Radio: Zuerst die Teleskop-Antenne auf der Rückseite des Gerätes voll ausziehen. Dann die Home-Taste auf dem Gerät oder der Fernbedienung drücken und dann mit dem Regler oder den Pfeiltasten den Menüpunkt „UKW-Radio“ und durch das Drücken des Reglers oder der OK-Taste auf der Fernbedienung bestätigen. Über die Menü-Taste kann dann die automatische Speicherung gestartet werden. Es werden dann die verfügbaren Sender gesucht und automatisch unter den Speicherplätzen abgespeichert.

Ansonsten kann der nächste Sender über das längere Drücken der Doppelpfeiltasten oben auf der Fernbedienung gestartet werden. Drückt man dann längere Zeit eine Zahl, dann wird die Station unter dieser Nummer gespeichert.

Bluetooth: Die Home-Taste auf dem Gerät oder der Fernbedienung drücken und dann mit dem Regler oder den Pfeiltasten den Menüpunkt „Bluetooth“ und durch das Drücken des Reglers oder der OK-Taste auf der Fernbedienung bestätigen. Nun können Bluetooth-Geräte auf dem Abspielgerät, z. B. dem Handy, gesucht werden. In der Suche erscheint das Radio unter der Kennung „IRD300“. Ist das Radio verbunden ertönt ein kurzes Signal und das Bluetooth-Logo unten auf dem Display hört auf zu blinken.

Nun kann die Musik usw. über das Blaupunkt Radio wiedergegeben werden. Normalerweise kann die Wiedergabe nicht nur über das Abspielgerät, sondern auch über das Blaupunkt Radio gesteuert werden. Mit den Doppelpfeiltasten auf der Fernbedienung kann man Titel vor und zurück springen bzw. die Wiedergabe pausieren oder fortsetzen.

Audio-In: Dieser Menüpunkt ist für die Direkteinspeisung per Kabel gedacht. Zum Beispiel für ältere Geräte, bei denen kein Bluetooth zur Verfügung steht. Dazu ein geeignetes 3,5 mm Klinkensteckerkabel hinten in den AUX-Anschluss stecken und in den Anschluss des entsprechenden Gerätes, z. B. eines alten Walkmans. Dann die Home-Taste auf dem Gerät oder der Fernbedienung drücken und danach mit dem Regler oder den Pfeiltasten den Menüpunkt „Aux In“ durch das Drücken des Reglers oder der OK-Taste auf der Fernbedienung bestätigen.

Blaupunkt Internet Radio IRD 300 - Displayanzeige Aux In

Hinweis: Entsprechend der Bedienungsanleitung sollte das Kabel sich eigentlich im Lieferumfang befinden. War es bei mir aber nicht, steht aber auch nicht in der Liste der Amazon-Beschreibung.

Alarm einstellen: Auf der Fernbedienung die Taste „Alarm“ drücken. Dann im Display den gewünschten Wecker aussuchen und mit OK-Bestätigen. Nun kann das Intervall, die Uhrzeit, der Modus, das Programm und die Lautstärke eingestellt werden. Zum Schluss muss das Ganze noch mit dem Menüpunkt „Speichern“ gespeichert werden. Die Weckzeit(en) erscheint dann im Display (im Stand-by Modus).

Beim Wecken kann oben die Sleep-Taste zum weiter schlummern genutzt werden. Um den Alarm abzuschalten, die Ein/Aus-Taste kurz drücken.

Sleeptimer: Das Radio verfügt auch über einen Sleep-Timer. Dazu auf der Fernbedienung ganz oben rechts die ZZZ-Taste mehrmals drücken. Zur Auswahl stehen:

  • Schlummer aus
  • 15 min
  • 30 min
  • 45 min
  • 60 min

Nach Ablauf der eingestellten Zeit, schaltet sich das Radio von selbst aus.

Equalizer: Aufrufbar über die Taste EQ auf der Fernbedienung. Ein Sternchen rechts von Namen zeigt an, welche Einstellung gewählt wurde. Es ist auch möglich, eine eigene Einstellung zu hinterlegen – Regelbar sind aber nur der Bass und die Höhen.

  • Normal
  • Mittig
  • Jazz
  • Rock
  • Soundtrack
  • Klassik
  • Pop
  • Nachrichten
  • mein EQ
  • meine EQ-Einstellung

Mein Fazit zum Blaupunkt Internet Radio IRD 300:

Nach dem Auspacken macht das Radio optisch auf mich einen nicht so guten Eindruck. Die Verarbeitung wirkt auf mich recht billig. Die Folie ist nicht so gut geklebt und hinten befinden sich noch Kleber-Reste. Auch das Design sagt mir nicht so richtig zu. Da hätte man mehr daraus machen können. Vom Gewicht her ist es richtig schwer, was wohl dem Gehäuse geschuldet ist. Es handelt sich hierbei um gepresstes Holz oder Vollplastik. Kann man nicht genau sagen.

Die Einrichtung ist im Großen und Ganzen recht einfach. Die Bedienungsanleitung ist völlig auf Deutsch, mit großen Buchstaben, bebildert und ist auf jeden Fall hilfreich.

Der WLAN-Empfang ist recht schlecht, obwohl der Router nur fünf Meter entfernt steht und alle anderen Geräte guten Empfang haben.

Internetsender werden trotzdem gut empfangen, nervig ist allerdings die lange Einwählzeit ins Netz. Einfacher wäre es, wenn das Radio die WLAN-Verbindung bestehen lassen würde.

Den Sound empfinde ich als gut. Hier hilft auch das massive Gehäuse und die 2x7 Watt Lautsprecher. Die höchstmögliche Lautstärke ist ebenfalls in Ordnung für den normalen betrieb. Über die Equalizer- Funktion kann der Ton noch etwas angepasst werden. Auch bei hoher Lautstärke überschreien sich die Lautsprecher nicht und knarren tut auch nichts.

Der DAB-Empfang ist recht schlecht. Zwar kann man durch das Ausrichten der Antenne noch etwas erreichen, aber bei einem guten gerät erwartet man mehr. Zudem ist das Blaupunkt Radio nicht in der Lage DAB+ Sender zu empfangen.

Bei UKW sieht es fast noch schlechter aus. Kaum UKW Empfang und die von der Automatik gespeicherten Sender enthalten oft nur Rauschen. Da ist mein mini Billigradio für 2,50 € noch besser.

Bluetooth ist völlig in Ordnung. Sowohl über mein iPad Air, als auch über mein Android China Handy ist die Wiedergabe und Steuerung kein Problem.

In der Nacht ist der bei einer Aktion extrem hell aufleuchtende blaue Regler sehr störend und kann auch nicht abgeschaltet oder gedimmt werden. Bei der Displayanzeige ist das kein Problem. Diese kann so gedimmt werden, dass sie kaum noch zu erkennen ist und somit in der Nacht nicht stört. Allerdings wäre hier eine stufenlose Dimmung wünschenswert. Ansonsten kann man auch in den Einstellungen die Helligkeit und die zeit bis zum Abdunkeln bestimmen.

Insgesamt bin ich mit diesem Internetradio nicht so zufrieden. Für das Geld (aktuell 130 €) und dem altehrwürdigen Namen „Blaupunkt“ (ist leider nur noch der deutsche Name übrig) hätte ich mehr erwartet, insbesondere das fehlende DAB+ und die schlechte Empfangsqualität (WLAN, DAB, UKW).

Internetradio, UPnP und Bluetooth sind in Ordnung.      

Was gefällt mir gut:

  • 2 x 7 Watt Lautsprecher
  • insgesamt guter Gesamtsound, kein Knarren oder Verzerren
  • in drei Stufen dimmbares Display
  • Multifunktionsdrehknopf (Lautstärke, Menüauswahl, OK-Taste)
  • Fernbedienung mit zusätzlichen Tasten
  • Weckfunktion mit zwei Weckzeiten
  • Sleeptimer verfügbar
  • farbiges Display
  • sehr viel Einstellungen werden im Display angezeigt, z.B. Titelinfo, Cover, Sendername, Datum, Uhrzeit, Weckzeiten usw.
  • die Uhrzeit wird automatisch synchronisiert
  • gut funktionierender Audio-IN Anschluss
  • speichert die Einstellungen auch bei gezogenem Stecker
  • mit beweglicher Teleskopantenne
  • Internetradio funktioniert gut
  • UPnP in Verbindung mit meiner Fritz!Box in in Ordnung
  • Bluetoothverbindung mit Android oder iOS kein Problem
  • vollständig deutsche Bedienungsanleitung, als Heft mit großer Schrift und Bildern

Was gefällt mir nicht so gut:

  • Verarbeitung des Gehäuses ist nicht so gut
  • das Design finde ich nicht so gelungen
  • nach dem Anschalten aus dem Stand-by längere Wartezeit bis die Verbindung zum WLAN hergestellt ist
  • die Qualität des WLAN-Empfangs ist schlecht
  • muss sich jedes Mal wieder neu ins WLAN einwählen
  • Nervige Werbung nach der Auswahl eines Internetsenders (Dafür kann das Radio allerdings nichts, ist wohl senderabhängig)
  • bei Interaktion mit dem Radio leuchtet jedes Mal sehr hell der blaue Knopf vorne (auch in der Nacht, was extrem stört)
  • UKW-Sender über Antenne werden nur in sehr schlechter Qualität empfangen
  • DAB-Sender werden ebenfalls nur schlecht empfangen
  • kein Empfang von DAB+ Sendern möglich
  • laut Bedienungsanleitung (Seite 9) soll sich ein Audiokabel im Lieferumfang befinden, was aber nicht der Fall war
  • Fernbedienung nur Infrarot, kann keine Hindernisse durchdringen
  • das Display erlischt bereits nach 5 Sekunden Inaktivität

 

+++++ Hat Euch mein kleiner Beitrag gefallen? Dann seid bitte so nett und gebt eine Bewertung ab und über ein „Gefällt mir“ bei Facebook würde ich mich auch sehr freuen. +++++
2.33 von 5 - 3 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Kommentare powered by CComment

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok