Erfahrungsbericht iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem mit LED Pflanzenlampe

iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem mit LED Pflanzenlampe

Warum ein hydroponisches Anzuchtsystem kaufen?

Nicht alle haben die Möglichkeit auch im Winter frische Kräuter aus dem Garten zu ernten. Auch die Anzucht und Pflege in der Wohnung kann wegen schlechter Lichtbedingungen misslingen.  Abhilfe kann hier ein Smarter Garten schaffen. In der Regel sind dies hydroponische Pflanzsysteme (Hydrokultur) mit einem Wasserbehälter, einer LED-Lampe und einer elektronischen Steuerung. Man selbst muss nicht mehr viel tun, als das System einmal mit Samen, Wasser und Dünger zu bestücken und alles andere regelt die Elektronik. Im Prinzip muss man nur noch ab und zu Wasser nachfüllen und dann Ernten. 

Ich selbst habe für meine Wohnung in Berlin das hydroponische Anzuchssystem von iDOO ausprobiert. Hier dazu mein persönlicher Erfahrungsbericht:

Lieferumfang iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem:

  • Pflanzenbehälter mit Lampe
  • sieben Plastikeinsätze mit Deckel
  • 14 Schwämme
  • sieben Bindestäbe
  • sieben Beschriftungstafeln
  • zwei Flaschen mit Dünger
  • ausführliche Bedienungsanleitung (mehrsprachig, auch auf Deutsch)
  • Garantieverlängerungskarte
  • zusätzliche Anleitungskarte (auf Englisch)

Design des iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem:

Das Anzuchtsystem ist rechteckig und besteht aus schwarzer Plastik. Es ist ca. 34,5 cm lang, etwa 13,8 cm breit und ohne Lampe ca. 14,5 cm hoch.

Im Inneren befindet sich ein 5 Liter Tank und eine Pumpe. Oben gibt es einen Aufsatz mit sieben Steckplätzen für die Pflanzeinsätze. Zudem befindet sich rechts in der unteren Ecke eine Einfüllöffnung für das Wasser, verschlossen mit einem Gummipfropfen. 

Im hinteren Bereich gibt es einen Einschub für die Lampe. Diese ist befestigt an einem Teleskopstab, welcher ganz unten einen Klinkenstecker besitzt. Die Lampe verfügt über 70 LEDs mit unterschiedlichen Farben. Der Teleskopstab ist 40 cm herausziehbar. Die Größe der Lampe entspricht dem Behälter.

Oben auf der Lampe gibt es drei Touchknöpfe: Power/Normal; Enjoy; Pump Switch/Grow.

Unten hat das Becken vier Gummifüße.

Das Gewicht ohne Wasser und Einsätze beträgt ca. 1.126 Gramm.

Die Plastikeinsätze sind kegelförmig und habe eine Länge von ca. 6 cm. Passend dazu gibt es 14 Schwammeinsätze aus Kunststoff.

Zur Stabilisierung der Pflanzen befinden sich sieben kleine Stäbe aus Plastik mit einer Länge von 20 cm im Lieferumfang. Passend dafür gibt es 14 runde Löcher in der Plastik neben den Pflanzlöchern der Abdeckung.

Die Beschriftungstäfelchen habe eine Breite von etwa 6 cm und sind sehr dünn.

Das Netzteil ist weiß und besitzt das CE-Zeichen. Als Anschluss besitzt es einen Eurostecker. Das weiße Kabel hat eine ungefähre Länge von 116 cm und hat am Ende einen Klinkenstecker.

Die Nährstofffläschchen sind mit A und B gekennzeichnet. Flasche A enthält Tabletten Stickstoff und Spurenelemente und Flasche B Granulat Stickstoff und Ätzkalk (Vorsicht!).

 

 iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Verpackung Draufsicht  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Verpackung Seitenansicht  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Verpackung Seitenansicht mit technischen Daten  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Nach dem Auspacken  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Behälter mit Zubehör   iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Zubehör ausgepackt  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Abdeckung  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Gummieinsatz für die Einfüllöffnung  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - zusammengebautes Gerät  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Gerät Vorderansicht  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Gerät von oben  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Gerät von der Rückseite  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Gerät von unten  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Gerät von unten  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Revisionsöffnung und Typenschild  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Typenschild  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Behälter Inneres  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Das Innere mit Pumpe  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Pumpe und Lampeneinschub  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Einschub für die Lampe  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Anschluss für das Netzkabel  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - vollständig ausgezogene Lampe  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - LED Lampe von unten  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - LEDs  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Klinkensteckeranschluss der Lampe  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - 14 Schwammeinsätze  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Düngerflaschen A und B  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Düngerflaschen Rückseite   iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Düngertabletten  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Beschriftungsschilder  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Netzteil mit Stecker  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Netzteil mit Stecker  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - 14 Schwammhalter  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - sieben Abdeckkappen  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - sieben Stäbchen zum Festbinden  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Bedienungsanleitung 1. Seite  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Bedienungsanleitung 2. und 3. Seite  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Schnellanleitung auf Englisch   iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Schnellanleitung auf Englisch 2. Seite 

 

Kaufmöglichkeit bei Amazon, Zubehör und mögliche Alternativen:

 Mögliche Alternativen anderer Hersteller:

 

Inbetriebnahme und Bedienung vom iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem:

Zuerst die Nährstoffflaschen vorbereiten. Diese mit Leitungswasser befüllen, verschließen und so lange schütteln, bis sich der Inhalt vollständig aufgelöst hat.

Nun den Tank mit 5 Liter Leitungswasser befüllen. Anschließend je 25 ml aus Flasche A und Flasche B zu den 5 Litern Wasser hinzufügen. Nun die Lampe aufstecken, bis der Kontakt einrastet.

Je Steckplatz einige Samenkörner in das Loch vom Schwammeinsatz legen und diesen in der Plastikhalterung platzieren. Dann in den Steckplatz des Behälters stecken. Danach über die Einsätze die Plastikkappen legen, damit die Feuchtigkeit nicht entweicht. Nun die Lampe im Normalmodus einschalten.

Insgesamt gibt es drei Lampenmodi:

Normalmodus (Keimung, Blüten): 14 Stunden an und 10 Stunden aus, mit rotem, blauem und weißem LED-Licht

Enjoy (Ernte): 12 Stunden an und 12 Stunden aus, mit 50% rot-weißem LED-Licht

Grow (Wachstum): 16 Stunden an und 8 Stunden aus, mit rotem und weißem LED-Licht

 iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Düngerflasche mit Wasser befüllen  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Düngeflasche B mit Wasser befüllen  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Düngemenge für 5 Liter Wasser  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Dünger in den Wassertank geben  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - 5 Liter Wasser einfüllen  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Wassereinfüllen über den Stopfen  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - fertig zum Bepflanzen  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Samen zum Bepflanzen   iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Beschriftungsschilder malen  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - eingesteckte Beschriftungsschilder  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - LEDs in verschiedenen Farben  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Gerät in Betrieb  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - keimende Samen  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - verschiedene Samen keimen  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - zusätzlich Kresse züchten  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - keimender Sämling  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - keimendes Gewürz  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - Sämling mit ersten Blättern  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - wachsende Sämlinge  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - erntereif  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - fertige Kräuter mit Lampe  iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem - erntereife Kräuter

Zur Reinigung kann vor der erneuten Bepflanzung der Vorfilter der Pumpe entfernt und gewaschen werden. Die Schaumfilter müssen in der Regel durch neue ersetzt werden. 

Fazit zum iDOO Hydroponischen Anzuchtsystem ID-IG201:

Ich habe mir dieses System gekauft, um auch im Winter frische Küchenkräuter ernten zu können. Dabei habe ich mich für dieses Hydroponische System entschieden, weil es mit 5 Liter Wasser befüllt werden kann. So kann ich auch ruhig mal eine Woche nicht zu Hause sein und das System versorgt sich in dieser Zeit selbstständig.

Das Gerät macht nach dem Auspacken einen positiven Eindruck. Alles ist sauber hergestellt und der Behälter sehr stabil. Es gibt eine Menge Zubehör – Pflanzkegel, Dünger, Beschriftungsetiketten und Haltestäbchen alles mit dabei.

Der Zusammenbau ging recht schnell und die Bedienung ist einfach. Für das System habe ich mir extra Samen gekauft. Gesät in die Kegel habe ich dann zwei Mal Dill, Basilikum, Majoran, Oregano, Schnittlauch und Petersilie.

Die Keimung hat sehr gut geklappt. Alle Pflanzen haben gekeimt. Da sie eine unterschiedliche Keimdauer haben, war es bei jeder Pflanze verschieden. Gesät hatte ich Majoran, Oregano, Basilikum, Petersilie, Schnittlauch und Dill. Für die Schilder gibt es keine extra Halterung. Zuerst habe ich sie mit in den Schwamm geschoben später habe ich mir einen kleinen Pflanzplan auf Papier aufgezeichnet. 

Die Pumpe arbeitet leise und ist kaum zu hören. Falls es anfängt zu gluckern, dann ist höchstwahrscheinlich der Wasserstand zu niedrig und es muss Wasser nachgefüllt werden. Dazu gibt es rechts vorne einen Gummipfropfen, welchen man entfernen kann. Die Öffnung ist sehr klein. Hier hätte ich mir im Zubehör einen Trichter zum Befüllen gewünscht. Zudem fehlt eine Wasserstandsanzeige, sodass man mit einem Blick sieht, wie viel Wasser noch im Behälter ist.

Der gemessener Energieverbrauch beträgt ca. 20 Watt Licht für das Licht und ca. 1,4 Watt für die Pumpe.

Insgesamt wachsen die Pflanzen wirklich gut darin.  Allerdings sind die Pflanztrichter zu nahe beieinander, sodass die Pflanzen sich beim Wachsen untereinander stören. Insbesondere wenn man mehrere verschiedene Pflanzen sät mit unterschiedlichen Keimzeiten und Wachstumsraten.

Sehr gut ist bei mir die Petersilie und der Dill geworden. Das waren auch meine gewünschten Hauptpflanzen. Die anderen wie z.B. der Schnittlauch sind vom Dill und der Petersilie überwuchert worden. Die Pflanzen wachsen sehr schnell und nehmen den anderen dann das Licht. Unbedingt später die Pflanzstäbchen zum Anbinden verwenden. Dann haben die anderen Pflanzen etwas mehr Licht zur Verfügung.

Übrigens Licht – die Lampe stellt ausreichend Licht zur Verfügung. Daher kann das Set auch an einem absolut dunklen Ort stehen. Allerdings funktioniert der Timer nicht richtig. Normalerweise schaltet die Lampe zu einer bestimmten Zeit ein und dann nach 16 oder 12 Stunden wieder aus, je nachdem welches Wachstumsprogramm ausgewählt wurde. Beide Zeiten ergeben aber zusammen immer 24 Stunden. In der Praxis funktioniert das aber nicht und die die Zeit des Einschaltens verschiebt sich jeden Tag immer weiter. Schließlich leuchtet die Lampe dann in der Nacht und am Tag ist sie ausgeschaltet, wenn man den Timer nicht regelmäßig korrigiert. Hier liegt ein eindeutiger Fehler vor, welcher so nicht vorkommen darf!

Das Material der Pflanzkegel ist übrigens kein natürliches, sondern irgendein Schaumstoff. Hier hätte ich lieber natürliche Pflanzkegel gehabt.    

Das Wichtigste – die Kräuter hatten auch Geschmack. Da hatte ich nämlich große Sorgen, denn der würzige Geschmack hängt vor allem von einem guten Sonnenlicht und den Bodenverhältnissen ab. Sicherlich schmeckten sie nicht wie von draußen, aber Geschmack war da.  

Was gefällt mir gut:

  • stabil und sauber verarbeitet
  • mit integrierter recht leiser Pumpe
  • Pumpenruhemodus verfügbar
  • 5 Liter Fassungsvermögen
  • 7 Steckplätze
  • Vollspektrum Lampe mit 70 LEDs
  • um 40 cm höhenverstellbare Beleuchtung
  • drei Beleuchtungsprogramme
  • umfangreiches Zubehör

Was gefällt mir nicht so gut:

  • es gibt keine Halterung für die Pflanzschilder
  • Trichter zum Einfüllen des Wassers wäre hilfreich
  • kein Wasserstandsanzeiger
  • Pflanztrichter sind zu nah beieinander

+++++ Hat Euch mein kleiner Beitrag gefallen? Dann seid bitte so nett und gebt eine Bewertung ab und über ein „Gefällt mir“ bei Facebook würde ich mich auch sehr freuen. +++++
5.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Kommentare powered by CComment

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.