Erfahrungsbericht Honeywell HAP-16200E Luftreiniger

Honeywell HAP-16200E Luftreiniger

Lieferumfang des Honeywell HAP-16200E Luftreinigers:

  • Luftreiniger Modell HAP-16200E inclusive Filter
  • Bedienungsanleitung (mehrsprachig, auch auf Deutsch)

Design des Honeywell HAP-16200E Luftreinigers:

Der Luftreiniger besteht aus silberfarbener Plastik und ist ca. 33 cm breit, 24 cm tief und etwa 14,5 cm hoch. Das Gewicht mit Kabel beträgt etwa 2.421 Gramm.
An der Vorderseite ist die Oberfläche gerippt und bildet den Lufteinlass. Auf der Oberseite im hinteren Bereich befinden sich ebenfalls Öffnungen für den Luftauslass. Oben in der Mitte gibt es zwei Drehschalter zum Steuern des Lüfters.
Zwischen den zwei Drehschaltern befindet sich eine rote LED zur optischen Anzeige eines fälligen Filterwechsels. Zudem gibt es eine Vertiefung zum Zurücksetzen der Anzeige.
Hinten kommt ein ca. 1,87 m Netzkabel aus dem Gerät, was in einem Eurostecker endet.

Fotos vom Honeywell HAP-16200E Luftreiniger:

Honeywell HAP-16200E Luftreiniger - Verpackung Honeywell HAP-16200E Luftreiniger - Draufsicht Honeywell HAP-16200E Luftreiniger - verpackter HEPA Filter Honeywell HAP-16200E Luftreiniger - Rückseite Honeywell HAP-16200E Luftreiniger - Vorderseite mit Lufteinlass Honeywell HAP-16200E Luftreiniger - Lamellen Honeywell HAP-16200E Luftreiniger - Lufteinlasslamellen Honeywell HAP-16200E Luftreiniger - Rückseite des Gerätes Honeywell HAP-16200E Luftreiniger - Seitenansicht Honeywell HAP-16200E Luftreiniger - Bedienungsanleitung Honeywell HAP-16200E Luftreiniger - das Innere des Gerätes Honeywell HAP-16200E Luftreiniger - HEPA Filter Honeywell HAP-16200E Luftreiniger - HEPA Filter von hinten  Honeywell HAP-16200E Luftreiniger - HEPA Filter Seitenansicht Honeywell HAP-16200E Luftreiniger - Vorfilter Honeywell HAP-16200E Luftreiniger - Stark verschmutzter Vorfilter Honeywell HAP-16200E Luftreiniger - Stark verschmutzter Vorfilter Honeywell HAP-16200E Luftreiniger - Absaugen mit dem Staubsauger Honeywell HAP-16200E Luftreiniger - leicht verschmutzter HEPA-Filter Honeywell HAP-16200E Luftreiniger - Typenschild Honeywell HAP-16200E Luftreiniger - Filterwechselanzeige Honeywell HAP-16200E Luftreiniger - Bedienungsanleitung Seite 1 Honeywell HAP-16200E Luftreiniger - Bedienungsanleitung Seite 2 Honeywell HAP-16200E Luftreiniger - Bedienungsanleitung Seite 3 Honeywell HAP-16200E Luftreiniger - Bedienungsanleitung Bilder 

Kaufmöglichkeit des Honeywell HAP-16200E Luftreinigers, Ersatzfilter und Alternativen:

Mögliche alternative Luftreiniger mit sehr guten Bewertungen:

Inbetriebnahme und Bedienung Lieferumfang des Honeywell HAP-16200E Luftreinigers:

Zur Inbetriebnahme den Netzstecker in eine geeignete Steckdose stecken und den linken Wahlschalter auf die gewünschte Stufe drehen.

Stufe 0: Gerät ist ausgeschaltet
Stufe III: Volle Leistung
Stufe II: mittlere Leistung
Stufe I: kleine Leistung

Mit dem rechten Wahlschalter kann wahlweise die Ionisierung dazugeschaltet werden. Es leuchtet dann eine grüne LED neben dem Schalter auf.
Hinweis: Vor Erstinbetriebnahme das Gerät öffnen und die Verpackung von den Filtern entfernen!
Zum Öffnen die beiden Plastiknasen an der Vorderseite des Luftreingers nach innen drücken und das Gitter abnehmen.

Nach einer bestimmten Zeit leuchtet die rote Filterwechselanzeige auf. Dann sollte der Filter gewechselt  und der Zähler zurückgesetzt werden. Dazu nach dem Wechsel des Filters mit einer Büroklammer für 5 Sekunden in die Vertiefung der Filterwechselanzeige drücken.

Mein Fazit zum Honeywell HAP-16200E Luftreiniger:

Der Luftreiniger ist sauber verarbeitet und hat ein ansprechendes Design. Die Form ist sehr kompakt und eignet sich auch gut, um ihn in ein Regal oder auf einen Tisch usw. zu stellen. Bei ca. 1,87 cm Kabellänge kann die Steckdose auch ruhig etwas weiter entfern sein.
Er verfügt über drei Leistungsstufen und zusätzlich kann ein Ionisator eingeschaltet werden.
Der Stromverbrauch ist recht gering. Folgende Verbräuche habe ich gemessen:

Stufe I: 14,5 Watt
Stufe II: 19 Watt
Stufe III: 30,7 Watt
Mit eingeschaltetem Ionisator benötigt das Gerät etwa 0,4 Watt mehr Strom.

Ich besitze den Luftreiniger von Honeywell nun seit vier Jahren. Besonders gut gefällt mir die sehr kompakte Form und der auswaschbare Vorfilter. Auch der HEPA-Filter kann bei Bedarf schnell mal abgesaugt werden. Da in meinem Zimmer immer sehr viel Staub entsteht, habe ich den Luftfilter gekauft, um genau dies zu verringern.

Was mir bei dem Gerät nicht gefällt ist die erhöhte Geräuschentwicklung. In der Bedienungsanleitung finde ich keinerlei technischen Angaben. Bei Amazon steht max. 54 dB(A) bei einer Reinigungsleistung von 94,5 m³ /Stunde für Räume bis 20 m². Auch 45 dB ist in der Beschreibung angegeben, ich vermute mal auf Stufe I.
Gemessen habe ich auf Stufe III 60 dB direkt am Gerät und 48 dB in einem Meter Entfernung. Auf Stufe I waren es immerhin noch 55 dB direkt am Gerät und 43 in einen Meter Entfernung. Das ist entschieden zu viel, denn manchmal erzeugt er zusätzlich auch noch weitere Geräusche. Auf jeden Fall für den Nachtbetrieb zu laut und auch am Tage ist er manchmal störend. Aus diesem Grunde habe ich den Luftreiniger nicht so viel eingeschaltet.

Der anfallende Staub verfängt sich bereits im Vorfilter, den man dann nur absaugen braucht oder vorsichtig waschen. Das gefällt mir sehr gut. Leider lassen sich die beiden Plastiknasen am Lüftungsgitter nur recht schwer nach Innen drücken, damit man das Gitter abnehmen kann.

Zusätzlich gibt es am Luftreiniger noch einen Ionisator. Der funktioniert einwandfrei. Staub wird dadurch elektrisch aufgeladen und verbindet sich zu Clustern, welche vom Luftreiniger besser aufgenommen werden können. Zudem bindet der Ionisator störende Gerüche.

Ersatzfilter gibt es bei Amazon. Das Set enthält einen Vorfilter und einen HEPA-Ersatzfilter.

Was gefällt mir gut:

  • sauber verarbeitet
  • ansprechendes Design
  • kompakte Form
  • schön langes Netzkabel
  • drei Leistungsstufen
  • mit zuschaltbarem Ionisator
  • waschbarer Vorfilter
  • auswechselbarer HEPA-Filter
  • Filterwechselanzeige mit roter LED

Was gefällt mir nicht so gut:

  • Geräuschentwicklung recht hoch
  • keine technischen Daten in der Gebrauchsanleitung
  • Plastiknasen am Lüftungsgitter lassen sich schwer eindrücken

 

+++++ Hat Euch mein kleiner Beitrag gefallen? Dann seid bitte so nett und gebt eine Bewertung ab und über ein „Gefällt mir“ bei Facebook würde ich mich auch sehr freuen. +++++
5.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Kommentare powered by CComment