Erfahrungsbericht smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 von AVM

smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 von AVM

Warum eine smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 von AVM kaufen?

Die smarte Steckdose von AVM bietet viele Vorteile. So ist es möglich, diese über das Internet zu schalten oder Aktivierungspläne festzulegen.  Es gibt zig Varianten, wonach diese Steckdose gesteuert werden kann - Uhrzeiten, Kalender, Temperatur, Sonnen auf- und Sonnenuntergang, per Alexa und sogar Sound. 

Der Eigenverbrauch ist sehr gering. Die Steckdose benutzt den DECT-Standard, welcher zuverlässig auch durch Wände hindurch funktioniert (40 m) und im Freien sogar eine Reichweite bis 300 Meter hat. Dabei ist dieser Standard weniger störungsanfällig als andere Funkstandards. 

Sehr gut an dieser Steckdose ist, dass es sich um eine Außenstreckdose handelt. Sie ist nach IP44 spritzwassergeschützt. Man kann sie also sowohl innen als auch außen verwenden. 

Gleichzeitig dient die FRITZ!DECT 210 auch als Energiemessgerät. Über die Fritz!Box oder die Apps kann der Energieverbrauch der angeschlossenen Geräte gemessen werden und man kann sich darüber täglich eine Mail zukommen lassen. 

Besonders beliebt ist, dass die Steckdose auch Energieeinspeisungen aufzeichnet. So kann man genau messen, welche Leistung eine Steckersolaranlage / Balkonkraftwerk gerade in das heimische Stromnetz einspeist. Die Anzeige ist über die Apps Live möglich, sodass man entsprechend darauf reagieren kann. Wenn gerade 550 Watt eingespeist werden, jedoch nur 150 Watt verbraucht (am Stromzähler ablesen), dann könnte man zusätzliche elektrische Geräte in Betrieb nehmen, damit die Energie nicht verloren geht. Also zum Beispiel den Geschirrspüler einschalten, die Waschmaschine oder die Akkus von Gartengeräten aufladen usw. 

Lieferumfang der smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 von AVM:

  • Außensteckdose
  • Bedienungsanleitung auf Deutsch

Design der smarten Steckdose FRITZ!DECT 210 von AVM:

Die Außensteckdose besteht aus stabiler weißer, grauer und weinroter Plastik. Sie hat ein Gewicht von 212 Gramm. Die Länge beträgt ca. 12,5 cm, die Breite 6,5 cm und die Dicke 2,8 cm (mit Klappe und Stecker 8,5 cm).

Auf der Vorderseite befindet sich im oberen Teil eine weinrote Klappe, welche sich nach oben öffnen lässt. Sie enthält eine Feder, welche sie wieder in die Ausgangsposition drückt. Darunter befindet sich eine Schuko-Steckdose.

Im unteren Teil auf der rechten Seite gibt es zwei Knöpfe mit integrierten LEDs der Aufschrift „On/Off“ und DECT.

Rückseitig oben gibt es einen Schuko-Stecker und darunter befindet sich das Typenschild mit der AIN-Nummer.

Fotos der smarten Steckdose FRITZ!DECT 210 von AVM:

Smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 - Verpackung Vorderansicht Smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 - Verpackung Rückseite Smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 - Verpackung Seitenansicht Smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 - Seitenansicht der Verpackung Smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 - Verpackung Unterseite  Smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 - geöffnete Verpackung Smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 - Steckdose in der Verpackung Smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 - Lieferumfang Smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 - Steckdose und Bedienungsanleitung Smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 - Ansicht von oben Smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 - geöffnete Abdeckung Smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 - Vorderansicht aus der Nähe Smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 - rechte Seitenansicht Smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 - Stirnseite Smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 - Rückseite Smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 - Typenschild Smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 - linke Seite Smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 - Bedienungsanleitung Smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 - Bedienungsanleitung aufgeschlagen

Kaufmöglichkeiten der FRITZ!DECT 210 von AVM bei Amazon: 

Es gibt die Steckdose von AVM für Außen und für Innen. 

Mögliche Alternativen für außen und innen:

Technische Daten smarten Steckdose FRITZ!DECT 210 von AVM:

Leistungsmerkmale

  • Schaltet automatisch oder manuell die Stromzufuhr für angeschlossene Geräte bis 3.450 W (15 A)
  • Spritzwasserschutz Klasse IP44 für Betrieb im Außenbereich. Der Spritzwasserschutz IP44 besteht nur, wenn auch die beteiligten Komponenten, Stromstecker und Stromsteckdose, die gleiche Schutzklasse (IP44) aufweisen.
  • Einsatz an praktisch jeder Steckdose möglich.
  • Zweipoliges Schalten von Phase (L) und Neutralleiter (N)
  • Manuelles Schalten: über Taster am Aktor oder per FRITZ!Fon; am PC, Smartphone oder Tablet über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box oder per FRITZ!App Smart Home (lokal und über das Internet)
  • Automatisches Schalten: einmalig, täglich, wochentäglich (140 freie Schaltpunkte pro Woche), rhythmisch, zufällig, Countdown, per Astro-Funktion je nach Zeitpunkt von Sonnenauf- und -untergang oder per Google-Kalender, Abschalten bei Standby, Schalten durch Geräusche (z.B. Klatschen oder Klopfen)
  • Energieverbrauch messen, aufzeichnen und Kosten einsparen
  • Energieauswertung: aktuelle Leistung (Wirkleistung), sowie aktuelle Spannung und Strom, Verbrauch pro 15 Minuten, Tag, Monat, Jahr in kWh, Euro, CO2-Ausstoß
  • Integrierter Temperaturfühler und Geräuschsensor
  • Aufzeichnen des Temperaturverlaufs der letzten 24h
  • Anzeige der aktuellen Leistung und Temperatur sowie Schalten über FRITZ!Fon, die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box oder FRITZ!App Smart Home
  • Push-Mail-Funktion: alle Informationen wie verbrauchte Energie oder Schaltzustand per E-Mail inkl. Verbrauchsdaten als CSV-Anhang
  • Bequemes Einrichten über die FRITZ!Box
  • Steuerung per PC, Notebook, Smartphone oder Tablet – auch unterwegs über das Internet
  • Software-gesteuertes Schalten am Nulldurchgang
  • Funkreichweite: bis zu 300 Meter im Freien und bis zu 40 Meter in Gebäuden
  • Einbindung ins Heimnetz über DECT – ab Werk sicher verschlüsselt
  • Automatische Update-Funktion für neue Leistungsmerkmale

 Geräteeigenschaften

  • Abmessungen (B x T x H): 65 x 36 x 127 mm (ohne Stecker)
  • Gewicht: 207 g
  • Maximale Leistungsaufnahme: ca. 1,5 Watt
  • Leistungsaufnahme im Stand-by: ca. 0,4 Watt
  • Messgenauigkeit:  +/- 100mW (bis 5 Watt) bzw.  +/- 2% (ab 5 Watt)
  • Geeignet für Umgebungstemperaturen von -20° C bis +40° C
  • Schaltleistung bis 3.450 Watt (15 A)

 Systemvoraussetzungen

  • FRITZ!Box mit DECT
    (Ausnahme FRITZ!Box 7412)
  • FRITZ!OS ab Version 6.83

Lieferumfang

  • FRITZ!DECT 210
  • Handbuch 

Artikelnummer

Inbetriebnahme und Bedienung der smarten Steckdose FRITZ!DECT 210 von AVM:

Zuerst das Gerät in der Nähe einer Fritz! Box in eine Steckdose stecken. Nun blinkt die DECT-LED auf der Steckdose. Auf der Fritz!Box innerhalb von zwei Minuten die DECT-Taste so lange gedrückt halten, bis die DECT-LED auf der Fritz!Box blinkt. Nach ein paar Sekunden leuchten beide LEDs permanent und die Geräte sind verbunden.

Smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 - DECT-Taste auf der Fritz!Box Smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 - neben der Fritz!Box 

Die smarte Steckdose kann nun im Menü der Fritz!Box aufgerufen und eingestellt werden. Dazu im Webbrowser die Oberfläche der Fritz!Box unter  http://fritz.box aufrufen. Hier unter das Menü „Smart Home“ und „Geräteverwaltung“ gehen. Dort gibt es jetzt einen Eintrag mit dem Namen „Steckdose FRITZ!DECT 210 #3“. Ganz rechts in der Zeile steht eventuell eine Schaltfläche „Update ausführen“. Diese sollte man anklicken und die Steckdose erhält dann die neueste Firmware. 

Smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 - Geräteverwaltung

Smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 - Aktualisierungshinweis

Nach der Aktualisierung wird dann „Version aktuell“ angezeigt. Gleich dahinter befindet sich ein Symbol mit einem Stift. 

Smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 - Oberfläche Geräteverwaltung

Smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 - Version aktuell

 

Smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 - Daten der Smarten Steckdose

 

Unter der Geräteverwaltung Bedienung kann man die smarte Steckdose von Fritz auch manuell Ein- und Ausschalten. Schneller erledigt dies aber die App "Smart Home" von AVM, als über die Oberfläche der Fritz!Box. 

Smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 - Fritz!Box Bedienung der Steckdose

 Über den Energiemonitor der Fritz!Box Oberfläche oder die Smart Home App kann man sich den Energiefluss ansehen. Das geht auch mit der Einspeisung über Solaranlagen. 

Smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 - Energiemonitor

In der Smart-Home Geräteverwaltung unter „Automatisch Schalten“ ist es möglich, diverse Schaltmöglichkeiten einzustellen:

Automatisches Schalten:

Smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 - Schaltplan

  •  Abschalten bei Stand-Bye (Leistungsschwelle 1-2000 Watt)
  • Schalten bei Geräusch (Schalten bei Stille)
  • Zeitschaltung
    •  Täglich
    •  Wöchentlich
    •  Countdown
    •  Einmalig
    •  Astronomisch (Nach Sonnenaufgang und Sonnenuntergang)
    • Kalender

Smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 - Schaltplan nach Geräusch

Achtung: Bei Schaltung durch Geräusch (z. B. durch zweimal klatschen) auch noch die weiteren Einstellungen darunter beachten! 

Smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 - Astronomische Zeitschaltung

Weiterhin ist es möglich, sich unter dem Punkt „Energieanzeige“ den momentanen oder vergangenen Stromverbrauch + Spannung anzeigen zu lassen. Der Gesamtverbrauch ist sogar über zwei Jahre abrufbar. 

Auf Wunsch wird alle 24 Stunden eine Push-Mail mit den Verbrauchsdaten gesendet.

Außerdem kann man sich den Temperaturverlauf der letzten 24 Stunden anzeigen lassen.

Bedienungsanleitung der FRITZ!DECT 210

Hier kannst Du Dir die Bedienungsanleitung der FRITZ!DECT 210 als pdf herunterladen. Quelle: AVM.de 

Und die noch die "Smart Home" - App" von AVM für Android und für iOS zum Download. 

Mein Fazit zur smarten Steckdose FRITZ!DECT 210 von AVM:

Die smarte Steckdose von AVM macht einen sehr soliden Eindruck. Das Gehäuse der schaltbaren Steckdose ist sehr fest.

Die Installation über die Fritz!Box ging schnell und problemlos. Über die Oberfläche der Fritz!Box kann man alle Einstellungen einfach vornehmen. Es gibt sehr viele verschiedene Schaltmöglichkeiten, sodass eigentlich für alle Anforderungen etwas dabei sein müsste.

Ansonsten gibt es auch noch Apps Fritz!Smart!Home für iOS und Android, wo man sich aber nur die aktuellen Verbrauchsdaten ansehen kann bzw. die Steckdose nur von Ferne ein- oder ausschalten kann.

Zusätzlich misst die smarte Steckdose noch den Stromverbrauch. Es ist möglich, sich täglich einen Bericht per Mail senden zu lassen. Dieser enthält zudem auch eine CSV-Datei mit den einzelnen Messwerten.  

Für Besitzer von Solar-Balkonanlagen ist es mit dieser Steckdose möglich, auch den eingespeisten Strom zu erfassen. 

Ich bin mit dieser smarten Steckdose von AVM sehr zufrieden. Sie hat eine hohe Reichweite und schaltet zuverlässig.

Was gefällt mir gut:

  • sehr stabil gebaut

  • schaltet bis 3.450 Watt (15 A)

  • spritzwassergeschützt nach IP 44

  • eingebauter Temperatursensor

  • eingebautes Mikrofon

  • schnelle Einrichtung über die Fritz!Box

  • Nutzung des DECT-Standards

  • Reichweite 40 Meter in Gebäuden und 300 m im Freien

  • Einstellungen/Bedienung über die Fritz!Box Oberfläche oder per App

  • Bedienung auch per DECT-Telefon oder händisch möglich

  • viele verschiedene Schaltmöglichkeiten

  • grafische Darstellung des Stromverbrauchs

  • kann auch eingehenden Strom (z. B. Balkonkraftwerk) messen

  • tägliche Mail mit Übersicht und Excel-Datei

  • Sehr gute Bedienungsanleitung auf Deutsch

Was gefällt mir nicht so gut:

  • Betrieb nur mit einer Fritz!Box möglich

+++++ Hat Euch mein kleiner Beitrag gefallen? Dann seid bitte so nett und gebt eine Bewertung ab und über ein „Gefällt mir“ bei Facebook würde ich mich auch sehr freuen. +++++
0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Kommentare powered by CComment