RAVPower 15W Solar Ladegerät Charger

Geliefert wird das Solarpanel in einer netten Verpackung mit einer Ökoschachtel mit der Aufschrift "Here comes the sun"

Lieferumfang

- Solarladegerät
- vier Karabinerhaken
- Bedienungsanleitung (Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Chinesisch, Japanisch)

Design

Das Solarpanel kommt robust und wertig daher. Die Ummantelung ist aus reißfestem Stoff. Vom Aussehen und der Handhabung ähnelt es einem größeren Buch. Wenn man es aufklappt besitzt es auf der ersten Seite eine Tasche in der sich zwei separate USB-Anschlüsse für die zu ladenden Geräte befinden. Auf dieser Tasche ist die Bedienungsanleitung in großer Schrift in Englisch aufgeschrieben. Zum besserem Verständnis gibt es auch drei Piktogramme. Diese besagen, man kann das Panel bei Sonnenschein und bewölktem Wetter benutzen, jedoch nicht bei regnerischem Wetter.
Klappt man die Seiten weiter aus, so erhält man drei große Solarpanels die ziehharmonikaähnlich aneinander hängen.
Für den hängenden Betrieb gibt es zwei reißfeste Ösen und im Lieferumfang befinden sich entsprechende Karanbinerhaken.

Handhabung:

Zum Betrieb muss das Panel auseinander gefaltet werden. Das Wetter sollte wenn möglich sonnig sein und hängt auch von der Jahreszeit und dem Winkel der Einstrahlung der Sonne ab. Wichtig ist es, das Panel optimal auf die Sonne auszurichten. Genau da hapert es manchmal. Die korrekte Ausrichtung ist im liegenden Betrieb nicht so einfach, weil durch die Dreiteilung die einzelnen Panels immer das Bedürfnis haben zusammen zu klappen. Leider gibt es keine Halterung oder ähnliches, wo man die einzelnen Panels optimal ausrichten kann. Das zweite Problem ist, was ist die optimale Ausrichtung? Normalerweise im 90° Winkel zur Sonne. Leider gibt es keinerlei Anzeigen, welche bei der optimalen Ausrichtung helfen. Zu diesem Zweck habe ich mir dann ein kleines Anzeigegerät ( EzReal Zweifarbige USB Multimeter Ladegerät Detektor Strom- und Spannungsmesser) gekauft, welches die Voltzahl und den Strom (bei angestecktem Verbraucher) anzeigt. Damit kann man das Panel besser optimal ausrichten.

Der erfolgreiche Ladevorgang ist stark von den Witterungsverhältnissen abhängig. Scheint die Sonne voll darauf, dann funktioniert das Panel sehr gut. Bei wolkigem Wetter sehr eingeschränkt. Ich weiß auch nicht, ob es den angeschlossenen Geräten gut bekommt, wenn der Ladestrom ständig hin und her springt (Wolke, Sonne, Wolke).

Bei wolkemlosen Himmel und direkter Sonneneinstrahlung erreicht das Panel wirklich fast die versprochenen 2 A.
Mein Huawei Handy ließ sich bei Sonnenschein auch schon Frühlingssonnenbedingungen gut aufladen. Bei schlechteren Lichtbedingungen habe ich allerdings beobachtet, dass sich der Prozess anscheinend umdreht und sich das Handy bei nicht ausreichendem Ladestrom noch schneller entlädt als sonst. Ich hatte auch schon den Effekt, das das Handy 90% Ladezustand angezeigt hat und nach dem Abziehen des Ladekabels nur noch 7%.
Beim Laden eines iPad bedarf es recht viel Ladestrom, damit der Ladevorgang funktioniert. Ist er zu wenig, erhalte ich die Meldung, dass das Equipment kein originales Zubehör ist.

Fotos vom RAVPower 15W Solar Ladegerät Charger

  RAVPowe Sola  Ladegeraet Charger 007RAVPowe Sola  Ladegeraet Charger 008RAVPowe Sola  Ladegeraet Charger 009 RAVPowe Sola  Ladegeraet Charger 011 RAVPowe Sola  Ladegeraet Charger 004 RAVPowe Sola  Ladegeraet Charger 001 RAVPowe Sola  Ladegeraet Charger 002RAVPowe Sola  Ladegeraet Charger 003RAVPowe Sola  Ladegeraet Charger 005RAVPowe Sola  Ladegeraet Charger 006RAVPowe Sola  Ladegeraet Charger 012RAVPowe Sola  Ladegeraet Charger 014 RAVPowe Sola  Ladegeraet Charger 013RAVPowe Sola  Ladegeraet Charger 015RAVPowe Sola  Ladegeraet Charger 016

Fazit:

Beim Solarpanal kommt es vor allem den richtige Einsatzzweck an. Zum Strom sparen ist es ungeeignet. Wenn der Akku vom Handy täglich am Stromnetz geladen wird, kostet das etwa 1 € pro Jahr. Für diesen Fall würde sich der Kauf eines Solarpanels also leider nicht lohnen. Das Haupteinsatzgebiet sehe ich in Gebieten, wo es genug Sonne, aber nicht genug Steckdosen zum Aufladen gibt. Das könnte eine lange Wanderung in den Bergen sein, eine längerer Segeltörn, Wüstensafari oder Ausflüge in entlegende Gebiete. Hauptnachteil des Solarpanels generell ist die Abhängigkeit von der Sonne. Wenn das Handy (oder das zu ladende Gerät) leer ist, muss nicht gerade die Sonne scheinen, z. B. Abends. Leider hat man nicht daran gedacht gleich in das Panel einen größeren externen Akku einzubauen. Dann kann man die Sonnenenergie bequem dort sammeln, auch wenn man sie nicht gerade benötigt und dann entnehmen wenn man sie braucht. Nach meiner Meinung ist es also auf jeden Fall ratsam, sich einen externen Akku höherer Kapazität zuzulegen, z.B. den EasyAcc 10000mAh Powerbank und in Verbindung mit dem Panel zu benutzen. Dann hat man bei bewölktem Himmel auch nicht das Problem bei Stromschwankungen. Man muss auch mit einkalkulieren, dass bei nicht einwandfreien Ladebedingungen die Ladezeit sich entsprechend verlängert.

Für kleinere Ausflüge beispielsweise zum Strand halte ich das das Gerät aufgrund der Größe und Gewichtes eher für ungeeignet und würde dann lieber einen externen Akku vorziehen.

Kaufmöglichkeiten bei Amazon

  

Technische Daten

Modell: RP-SC02
Ausgang: 5V/2A + 5V /1 A (Max)
Ladeanschlüsse: 2x USB-Anschlüsse
Power: max. 15 Watt
Größe (nicht aufgeklappt): 810*260 mm
Größe (aufgeklappt): 260*190 mm
Gewicht: 677 g

Benutzerbewertung: 0 / 5

+++++ Hat Euch mein kleiner Beitrag gefallen? Dann seid bitte so nett und gebt eine Bewertung ab und über ein „Gefällt mir“ bei Facebook würde ich mich auch sehr freuen. +++++
0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren