Persönlicher Erfahrungsbericht zur Canon Eyefi Mobi Wi-Fi-SDHC-Speicherkarte 8GB

Ich habe diese Karte als Zugabe zum Kauf meiner Canon IXUS 170 Kamera gratis dazu erhalten. Besondere Erwartungen hatte ich keine, daher hält sich meine Enttäuschung auch in Grenzen. Sie sollte für mich vor allem als normale Speicherkarte fungieren, was sie anstandslos auch macht. Also diesbezüglich bin ich mit dieser Karte sehr zufrieden.

Die WiFi Funktion war für mich neu. Gleich nach dem Einlegen der Karte in die Kamera erscheint das WiFi Symbol auf dem Kamera Display. Einstellmöglichkeiten im Menü gibt es so gut wie keine. Nur die Möglichkeit die Karte abzuschalten und die aktuelle Verbindung anzusehen.

Im Internet habe ich zuerst auf die Seite de.eyefi.com geschaut. Dort gibt es Apps zum Download für iOS, Android und Windows Phone.

Unter dem Menüpunkt Produkte - Produktvergleich kann man sehen, dass es von der Karte zwei Varianten gibt (mobi und mobi pro). Die pro Variante ist schwarz, hat mindestens 32 GB Speicher, kann auch RAW-Bilder übertragen, ermöglicht das selektive Übertragen von Bildern und "Funktioniert mit dem Heim- oder Studio-WiFi" (den letzten Punkt habe ich nicht so ganz verstanden).

Von den Apps habe ich mir die für das iPad herunter geladen und mich mit dem Code von der Verpackung der eyefi Karte angemeldet. Das funktioniert alles reibungslos. Auch die Verbindungsaufnahme mit dem iPad klappt bei mir sehr gut. Die App funktioniert auch gut. Allerdings finde ich idiotisch, dass die selektive Auswahl der Bilder in der normalen mobi Variante abgeschaltet ist. Man ist also gezwungen, immer alle Bilder zu übertragen, auch wenn man nur eines verwenden möchte. Hat man also 300 Bilder geschossen und möchte davon eins per Mail versenden, muss man alle 300 Bilder erstmal herunter laden - kopfschüttel.

Neben der Sicherung auf dem iPad können die Bilder auch in die Cloud von eyefi übertragen werden. Hier gibt es einen 90 Tage Testzugang. Man kann dann über die Webseite von eyefi darauf zugreifen bzw. sie auf anderen Geräten synchronisieren. Ist der Testzeitraum vorbei (mobi drei Monate, pro 1 Jahr) kostet der Spaß 44,99 € im Jahr bzw. 4,49 € im Monat. Das ist mir als normaler Nutzer zu teuer.

Für die Verwendung auf dem Windows Desktop gibt es das Programm Eyefi Mobi Desktop zum herunter laden. Damit kann man Fotos aus der Cloud herunter und hinauf laden bzw. per WiFi direkt auf den Computer laden. Das hat bei mir unter Windows 10 ohne Probleme funktioniert. Ebenso problemlos hat die Karte zusammen mit meiner Canon EOS 1100D funktioniert.

 

Fazit: Wer Bilder im RAW Format und Bilder selektiv in die Cloud übertragen möchte ist mit der pro Karte besser bedient. Ich selbst nutze die Karte zur schnellen Übertragung aller Bilder direkt auf meinen PC ohne die Karte ständig herausziehen zu müssen. Das klappt bei mir unter Windows 10 mit dem Programm Programm Eyefi Mobi Desktop sehr gut. Da ich die Karte kostenlos zu, meiner kleinen Kamera IXUS 170 erhalten habe und sowieso keine RAW Dateien damit machen kann bin ich damit sehr zufrieden.

Kaufmöglichkeit bei Amazon: 

 

  • Kompatibel mit Canon IXUS 170 , IXUS 165 , IXUS 275 HS , IXUS 160 / Nikon Coolpix S2900 / Panasonic Lumix FT30 / Samsung WB30F / Sony DSC-W800

 

Alternativen:

 

Benutzerbewertung: 0 / 5

+++++ Hat Euch mein kleiner Beitrag gefallen? Dann seid bitte so nett und gebt eine Bewertung ab und über ein „Gefällt mir“ bei Facebook würde ich mich auch sehr freuen. +++++
0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren