Wissenswertes über den Spargel

Spargel ist ein äußerst gesundes Gemüse. Es gibt viele Arten von Spargel. Den, welchen wir essen heißt Gemüsespargel bzw. gemeiner Spargel. Es ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die eine Höhe von bis zu 1,5 Meter erreichen kann. Gegessen werden die Spitzen beim Austrieb im Frühjahr. Nach der Pflanzung muss man bis zu vier Jahre warten, bis man mit der Ernte beginnen kann. Der Spargel mag vor allem sandige durchlässige Böden, deswegen gedeiht er hervorragend z. B. in Brandenburg (sandige Endmoräne). Beelitzer Spargel ist in ganz Deutschland sehr bekannt. Damit der essbare Teil des Spargels schön lang wird, werden Wälle aus Erde darüber geschüttet. Im Frühjahr Ende April/Mai wird mit der Spargelernte begonnen und die Triebe mit einem langen Messer (Stechmesser) gestochen. Diese Art des gewonnenen Spargels nennt man weißer Spargel, ohne Erdwall erntet man grünen Spargel bzw. Grünspargel. 

Die Ernte ist zeitlich begrenzt und es gilt der Leitsatz: Kirschen rot - Spargel tot! Also wenn die Kirschen reifen, dann wird in der Regel die Spargelernte beendet. Die Spargel brauchen jetzt die Kraft selber, um die eigentliche Pflanze auszubilden und Energie für den Austrieb im kommenden Jahr zu sammeln.

Spargel ist ein sehr gesundes Nahrungsmittel und enthält folgende Inhaltsstoffe (Quelle Wikipedia)

Spargel enthält durchschnittlich:

  • 2,26 % Proteine
  • 0,31 % Fett
  • 0,47 % Kohlenhydrate
  • 2,80 % sonstige stickstofffreie Substanzen
  • 1,54 % Cellulose
  • 0,57 % Phosphor
  • 92,04 % Wasser

Aufgrund des enthaltenen Asparagins und seines hohen Kalium-Gehalts wirkt er harntreibend.

Spargel enthält in 100 Gramm Frischsubstanz:

  • 4 mg Natrium
  • 210 mg Kalium
  • 20 mg Calcium
  • 20 mg Magnesium
  • 45 mg Phosphor
  • 1 mg Eisen
  • 500 I.E. Vitamin A
  • 0,11 mg Vitamin B1
  • 0,12 mg Vitamin B2
  • 0,60 mg Vitamin B6
  • 1 mg Niacin
  • 20 mg Vitamin C
  • 2,5 mg Vitamin E

Der typische stechende Geruch beim urinieren nach einem Spargelgenuss, entsteht durch die enzymatische Aufspaltung des Asparagins in schwefelhaltige Verbindungen. Etlichen Menschen fehlt wohl dieses Enzym, so dass der Urin nicht danach riecht.

Gesundheitliche Bedeutung des Spargels

Der Spargel ist für die Gesundheit von großer Bedeutung. Daher sollte man ruhig öfters zu Spargel greifen. Er wirkt sehr positiv in Bezug auf die Nieren, Blase usw. Der Gehalt an Folsäure ist sehr hoch und nach neuesten Erkenntnissen wirkt er durch Saponine hemmend auf Krebs erregende Substanzen. 

 

Welchen Spargel sollte man kaufen?

Hier steht an erster Stelle natürlich der Deutsche Spargel. Es gibt in Deutschland viele sandige Gebiete, wo der Spargel hervorragend gedeiht und vor allem auch schmeckt. Die Umweltbedingungen haben nämlich großen Einfluss auf den Geschmack. Zudem ist der deutsche Spargel durch die geringen Transportwege meist immer sehr frisch und auch ökologischer.

Ansonsten gibt es außerhalb der Spargelsaison in Deutschland Spargel aus Peru. Dieser war vor einigen Jahre als er neu auf den Markt kam sehr schön, hat aber mit dem zunehmenden kommerziellen Anbau merklich in der Qualität (Geschmack) nachgelassen. 

Gut ist auch der Griechische Spargel. Diesen gibt es normalerweise etwa zwei Monate vor dem deutschen Spargel zu kaufen. Er ist dünner als der deutsche, jedoch kräftiger im Geschmack, was natürlich wiederum auch Geschmacksache ist.  

Kauf des Spargels (weißer Spargel):

Den Spargel gibt es in Deutschland in verschiedenen Qualitäten:Spargel aus dem Supermarkt

  • Extra, Klasse I - super
  • Klasse I
  • Klasse II

Die Extraklasse und die Klasse I kann man bedenkenlos kaufen. Sie gehören zu den besten. Spargel der Klasse II haben kleine Fehler (Größe, Färbung, krumm usw). Nicht kaufen sollte man Spargel ohne Klasseneinteilung (Bruch usw.) oder nur wenn man ganz genau Ahnung hat was man kauft. 

Der Spargel sollte gerade sein, nicht zu dick und nicht zu dünn. Die Spargelköpfe müssen weiß und geschlossen sein. Die Anschnitte sollte frisch aussehen, nicht vertrocknet oder verholzt. Frischer Spargel bricht sehr schnell und es ist daher ein positives Merkmal wenn der Spargel durchbricht. Reibt man zwei Spargel aneinender quietschen sie wenn sie frisch sind. 

Auf keinen Fall darf der Spargel faulig sein, unangenehm riechen oder Schimmel aufweisen. Bei ganz dickem Spargel besteht auch die Gefahr, dass dieser innen hohl ist. Hatte mal welche auf dem  Markt gekauft, diese waren innen hohl und dann noch voller Schimmel.

Spargel hält sich bei kühler Lagerung einige Tage im Kühlschrank, die Qualität nimmt aber bei zunehmender Lagerung stark ab.

Es gibt Spargel auch in Gläsern, Konserven oder Tiefgekühlt. Dieser Spargel kann jedoch mit frischen Spargel nicht mithalten. 

Zubereitung als Spargel mit brauner Butter:

Wir benötigen dazu:

  • Gemüsemesser oder Sparschäler
  • 250g oder 500g frischen Spargel
  • Butter
  • Semmelbrösel
  • Salz
  • Kochtopf
  • Pfanne

Vorgehensweise:

Zuerst müssen die Spargel gewaschen werden. Danach wird das Stielende ca. 2 cm abgeschnitten. Bei sehr holzigem Spargel muss bis zu einem Drittel unten abgeschnitten werden. Dann den Spargel schälen. Das muss sein, da die äußeren Teile des Spargels, vor allem in den unteren Bereichen, faserig sind was auch beim Kochen nicht weich wird. Die Spitze bleibt unberührt. Den Spargel in die Hand nehmen und mit dem scharfen Gemüsemesser vorsichtig von oben nach unten dünne Streifen rundherum abschneiden. Wer es nicht schafft mit dem Messer dünne Streifen zu schneiden, kann auch den Sparschäler verwenden. Zum Schluss zur Kontrolle ein Stück Spargel unten abschneiden (darf keine Fäden ziehen) und essen. Schmeckt alles wie ein schöner roher Kohlrabi, dann ist es ok, falls es Ihnen im Halse stecken bleibt, dann muss weiter geschält werden bzw. mehr unten abgeschnitten werden. 

Wenn Sie viele dünne Spargel haben ist der Schälaufwand entsprechend größer. Haben Sie keine Lust zu schälen, dann gibt auch schon bereits geschälte Spargel im gekühlten Bereich des Supermarktes (z. B. bei Aldi) zu kaufen. Dieser ist zwar etwas teurer, dafür hat man natürlich effektiv keinen Schälverlust mehr. 

Wurden die Spargel ordentlich geschält ist das Schwierigste schon überstanden. Nun nehmen wir einen Kochtopf, der groß genug ist die Spargel liegend oder stehend hinein zu legen. Falls Sie keinen haben der groß genug ist, dann schneiden Sie die Spargel in der Mitte einmal durch. 

Füllen Sie nun den Kochtopf mit Wasser und geben Sie etwas Salz hinzu, so dass das Wasser leicht salzig schmeckt (in etwa wie die Ostsee). Das Wasser zum Kochen bringen (sprudelnd) und die Spargel hinein legen. Nun starten wir die Stoppuhr. Der Spargel benötigt ca. 15 bis 20 Minuten um weich zu werden. Tipp: Ein Stück Butter dem Kochwasser hinzu geben.

Nach etwa 15 Minuten nehmen wir eine Gabel und prüfen die Festigkeit des Spargels. Die Zinken sollten den Spargel ohne größeren Widerstand durchdringen können, falls nicht weiter kochen. Falls ja, die Spargel vorsichtig herausnehmen (Köpfe nicht beschädigen) und auf einen Teller geben und warm stellen (Backofen). Inzwischen in einer Pfanne Butter zerlassen und Semmelbrösel und Salz hinzu geben. Die Butter mit den Semmelbröseln schön braun werden lassen und dann heiß über die Spargel geben.  

Zu dem Spargel passen sehr gut gebratene Eier und noch besser schmeckt es, wenn Sie zu der braunen Butter noch einige Scheiben Bacon braten und oben auf geben. Kartoffeln runden das Spargelgericht ab.

Hinweis: Wer möchte kann aus den Schalen und den abgeschnittenen Endstücken noch eine schöne Spargelsuppe kochen.

Eine andere klassische Zubereitungsmöglichkeit ist den Spargel mit einer Holländischen Soße (Sauce Hollandaise)

Fotos von Spargel mit brauner Butter:

 Spargel aus dem Supermarkt Ausgepackte Spargel  Spargel braune Butter Spargelspitzen Spargelenden Spargel Schälmesser Spargelende abschneiden Spargel schälen geschälter Spargel Spargel braune Butter 010 Schüssel mit Salz Spargel im Kochtopf Spargel Semmelbrösel Butter in der Pfanne Spargel zerlassene Butter Spargel braune Butter mit Semmelbrösel Spargel braune Butter umrühren Eier in der Pfanne Fertig gekochte Spargel Spargel braune Butter  Spargel mit braune Butter und Spiegeleiern

 

Benutzerbewertung: 0 / 5

Hat Euch mein kleiner Beitrag gefallen?
0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren