DHL Packstation - meine Erfahrungen

DHL Packstation

Warum eine Packstation von DHL nutzen?

Jeder der viele Pakete per Post versendet oder empfängt kennt die Probleme die damit verbunden sein können. Bekommt man Pakete, werden diese oft bei Nichtanwesenheit beim Nachbarn abgegeben oder zur Abholung in die nächstgelegene Filiale der Post gebracht. Dort hat man das Problem dass es in der Filiale lange dauert, oder sie vielleicht Abends schon geschlossen hat. Auch die Hinterlegung beim netten Nachbarn hat so seine Grenzen. Entweder ist der Nachbar oder die nette Nachbarin doch nicht so nett, oder sie verlieren spätestens nach dem 10. Paket ihre Nettigkeit. Hinzu kommt ein gewisses Risiko für den Nachbarn, denn er unterschreibt für den ordnungsgemäßen Empfang der Sendung und müsste Transportschäden gleich reklamieren, was aber selten der Fall ist. 

Beim Versenden ist es ähnlich. Geht man zum Postfiliale, dann stellt man fest, dass dort eine lange Warteschlange steht. Gerade nachdem viele kleine Postfilialen aus Rentabilitätsgründen geschlossen wurden, konzentriert sich alles auf die wenigen Großen. Dadurch muss man gerade zu Stoßzeiten dort oft sehr lange warten. zudem ist man an die Öffnungszeiten der Postfiliale gebunden. 

Die DHL Packstation und die Anmeldung am Packstations-Service

Glücklicherweise hat DHL seit 2001 damit begonnen Packstationen aufzubauen. Derzeit gibt es wohl so 8.200 Automaten (Stand 2021), in denen Pakete gelagert werden können. Die Zahl soll bis 2023 auf 15.000 Packstationen erweitert werden. Dabei gibt es mehrere Typen von Packstationen (Fachsystem, Rotationssystem, Modularer Aufbau). Diese werden je nach den Erfordernissen des jeweiligen Standortes ausgewählt. Im Prinzip sind es riesige Briefkästen, nur eben nicht für Briefe, sondern für Paketsendungen. In den meisten Fällen hat die Packstation viele unterschiedliche große Fächer in die Pakete eingelegt oder entnommen werden können.  

Um die Packstation im vollem Umfang nutzen zu können, benötigen Sie seit dem 1.4.2022 die Post & DHL-App. Diese gibt es für Android oder iOS. (Früher eine DHL-Goldcard.) Diese gibt es kostenlos. Sie müssen sich dafür online hier bei DHL-Paket.de für die Packstation einmalig für ein DHL-Kundenkonto registrieren. Ihre Adresse wird von DHL verifiziert. ist die Verifizierung erfolgreich erhält man innerhalb von einigen Werktagen eine AdressTAN, welche man hier eingeben muss. Schlägt die Verifizierung der Adresse fehl, gibt es von DHL eine Einladung zum Fotoident-Verfahren mit der App Postident. Dafür wird ein gültiger Personalausweis oder Reisepass, Führerschein benötigt, sowie ein Handy mit Kamera. Sie erhalten dann später per Brief einen Aktivierungscode und Ihre Postnummer. Die Postnummer ist sehr bedeutend, denn über diese Nummer werden Sie innerhalb des Systems identifiziert. Deshalb ist es immer ganz wichtig, wenn man sich Pakete an die Packstation senden lässt, dass der Absender diese Nummer nicht vergisst mit auf die Adresse zu schreiben. Viele halten das nämlich für eine Telefonnummer usw. und lassen sie dann einfach weg.

Aufbau einer Packstation

Die DHL Packstation ist von der Form her nicht immer gleich und es gibt mehrere Typen. Zudem ist die modular aufgebaut, dh. man kann Module ergänzen. 

Im Grunde genommen ist es ein großer gelber Blechcontainer mit vielen verschieden großen Fächern, deren Öffnung von einem zentralen Computer in der Mitte der Packstation gesteuert wird. 

Früher benötigte man zur Bedienung eine DHL-Goldcard. Seit dem 1. April 2022 wird die Bedienung ausschließlich über die DHL-App abgewickelt. 

Bei neueren Packstationen gibt es nur noch einen Touchbildschirm, einen Scannerschlitz und eine Ausgabeeinheit für den Ausdruck. 

moderne Packstation Moderne Packstation Display

Ganz neu ist die Packstation Kompakt. Diese wird ausschließlich per App und Bluetooth vom Smartphone gesteuert. Einen Bildschirm zur Eingabe oder einen Scanner gibt es an dieser Packstation nicht mehr. Hier nicht vergessen vorher Bluetooth am Handy zu aktivieren. 

Packstation KompaktPackstation Kompakt ganz ohne Bedienelemente, nur mit Bluetooth


Aufbau der ersten Packstationen: 

Hier der Aufbau der ersten Packstationen. Diese werden alle zum 1. April 2022 umgerüstet.

Das Steuerungsmodul bestand aus verschiedenen Elementen.

Das sind bei Packstationen älteren Typs:

  • der berührungsempfindliche Bildschirm für Meldungen, Hinweise und Eingaben
  • der Schlitz zum Einführen der DHL Goldcard
  • das Zahlenfeld mit Tasten zur Eingabe der Geheimzahl (besser Handy TAN)
  • der Scanner zum Scannen des Paketaufklebers (beim Versenden) bzw. zum Einlesen der Kundenkarte (wenn sie einen Strichcode hat)
  • der Druckerschlitz für die Ausgabe von Quittungen
  • der Lautsprecher (bislang hat er nur immer piep bei mir gesagt. Vielleicht kann er auch mehr.)

Bedienelemente einer DHL Packstation

Frühere Kundenkarte mit Strichcode. Diese ist seit dem 1.4.2022 nicht mehr nutzbar!

DHL Kundenkarte - neue Kundenkarte Vorderansicht DHL Kundenkarte - Rückansicht der neuen Kundenkarte


Bilder von DHL Packstationen:

Normale DHL Packstation Normale DHL Packstation Normale DHL Packstation DHL Packstation Bildschirm und Eingabefeld Große DHL Packstation Große DHL Packstation

Was für Sendungen kann man über die DHL Packstation versenden oder empfangen? 

Versenden von Paketen

Grundsätzlich kann man Pakete und Päckchen von der Packstation aus versenden. Briefe und Warensendungen/Büchersendungen kann man zwar an einer Packstation empfangen, aber nicht versenden!!! Das Gleiche gilt für Groß- und Maxibriefe und Express-Sendungen.

Pakete und Päckchen können vorher oder direkt an der Packstation frankiert werden. Sinnvoll ist es, diese vorher unter Paket.de mit der Onlinefrankierung zu frankieren. Da haben Sie Ruhe und Zeit, eine ordentliche Tastatur und bestimmt auch einen guten Drucker. Falls Sie keinen Drucker zu Hause haben, dann können Sie die Versandmarke zu Hause vorbereiten und bezahlen und an der Packstation eine selbstklebende Marke ausdrucken und auf die Sendung aufkleben. Das geschieht mittels eines QR Codes. 

Das Gleiche funktioniert mit der Post & DHL-App und dem Handy. 

Es gibt für den Versand und Empfang bestimmte Mindest- und Maximalgrößen die da lauten:

Minimum: 15 cm x 11 cm x 1 cm und einer maximalen Größe von 75 cm x 60 cm x 40 cm

Versenden können Sie auch als nichtregistrierter Packstationskunde, also auch ohne DHL-App. Haben Sie vorher frankiert teilen Sie der Packstation über den eingebauten Bildschirm mit, dass Sie eine Sendung versenden möchten. Sie können die Versandmarke auch direkt an der Packstation kaufen. Dazu im Menü "Versandmarke kaufen" auswählen und dann weiter dem Menü folgen. Zum Ende hin kann man die Versandmarke oder Versandmarken mit der EC-Karte bezahlen. Diese wird dann ausgedruckt und kann aufgeklebt werden.

Weiter unten gibt einen fest eingebauten Scanner. Sie müssen dazu das Paket mit dem Strichcode am Scanner vorbei bewegen. Dieser liest dann den Code und fragt nach korrekter Erkennung nach der etwaigen Größe der Sendung. Dann öffnet sich ein Fach und Sie können die Sendung einlegen. Schließen Sie danach die Klappe. Sollte das Fach zu klein sein, dann schließen Sie ebenfalls die Klappe. Am Bildschirm werden Sie auf jeden Fall gefragt, ob die Sendung erfolgreich eingelegt wurde. Falls nicht, wird ein größeres Fach frei gegeben. Problematisch scheint es zu sein, wenn kein größeres Fach mehr frei ist, dann passiert einfach gar nichts mehr - kein Hinweis oder so. Hier muss DHL noch unbedingt nachbessern.

Haben Sie die Sendung erfolgreich eingelegt, werden Sie gefragt ob Sie noch weitere Sendungen einlegen möchten. Zudem können Sie sich ein Beleg ausdrucken oder per Mail (nur als registrierter Packstationskunde) zusenden lassen. Unter www.paket.de können Sie Ihre Sendungen (Versand, Empfang) verwalten. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Mail manchmal nicht ankommt, obwohl angeblich eine versendet wurde und beim Beleg ist dieser zwar von den Ausmaßen riesig und sogar selbstklebend (wozu? - wohl die selbe Rolle wie die Paketaufkleber), jedoch die Paketnummer ist extrem klein geschrieben und oft sogar mit Lupe schlecht oder gar nicht lesbar (schlechter Druck).

Packstation Einlieferungsbeleg 

Nützliche Utensilien für den Versand:

Beim Versenden kommt erstmal auf eine gute Verpackung an, damit das Paket heil (außen und innen) beim Empfänger ankommt. Man benötigt also stabile Kartons. Wen man sich selbst viel schicken lässt, dann hat man meist genügend zu Hause zu liegen. Andererseits gibt es auch Versandkartons zu kaufen.

Hier gibt es eine Auswahl von Versandkartons bei Amazon.

Achtung: Bei der Verwendung von schon gebrauchten Versandkartons immer die alte Adresse und den Strichcode unkenntlich machen. Dafür am besten den Japan Datenschutz Rollstempel verwenden. Es ist schon vorgekommen, dass Pakete wegen alter Aufkleber ständig im Kreis geschickt wurden. 

Innen die zu versendende Fracht gut einpacken. Auf jeden Fall immer noch Mal in Folie einwickeln. Ein Müllbeutel sollte dafür immer ausreichend sein. Es kann immer mal passieren, dass ein Paket im Regen draußen längere Zeit liegt, oder in eine Pfütze fällt. Dann ist die Fracht innen vor Wasserschaden bewahrt.  

Sehr zerbrechliches Gut muss besonders sorgfältig verpackt werden. Am besten in Luftpolsterfolie. Der Karton muss fest sein, um nicht von anderen Paketen zerdrückt zu werden. Außerdem sollte das Innere der Sendung gut aufgefüllt sein mit Schaumstoff, Papier oder Luftkissen. Dafür gibt es auch eine Menge zu kaufen. Im Notfall tun es auch zerknüllte Zeitungen.

Vergessen Sie niemals, auch in das Paket einen Adressaufkleber zu legen (am besten an das Produkt kleben). Sollte das Paket beschädigt werden und der Inhalt heraus fallen, so kann es dennoch zugestellt werden. 

Ebenfalls sehr wichtig ist das sorgfältige Verschließen mit geeignetem Paketband. Billige Paketbänder aus dem 1 € Laden sind meist recht kurz, kleben schlecht und sind nicht reißfest genug. Nehmen Sie lieber Qualitätsbänder. Oft bekommt man auch welche z. B. von Tesa bei Aldi zu kaufen. Dazu auch gleich einen passenden Abroller erwerben. Sparen Sie dabei nicht, denn das Teil hält, wenn es gut ist, ein ganzes Leben lang.

Weitere Kaufmöglichkeiten für Packband.

Es kann auch sinnvoll sein, spezielle Packbänder mit der Aufschrift "Vorsicht Glas zu verwenden". 

Auch beim Aufbringen des Adressaufklebers besondere Vorsicht walten lassen. Haben Sie ihn am Computer ausgedruckt, dann am besten eine Kopie in die Sendung legen. Den Aufkleber gut mit Kleber (ich benutze dafür Klebestifte) bestreichen und am Paket gut sichtbar befestigen. Am besten die Ränder zusätzlich noch mit Tesafilm abkleben. Dann sollte der Aufkleber hinreichend geschützt sein. 

Empfangen von Paketen und anderen Sendungen

Hier ist erstmal wichtig, dem Adressaten die korrekte Adresse mitzuteilen. Zudem müssen Sie sicher stellen, dass der Absender auch per DHL versendet. Andere Paketdienste wie Hermes, DPD, GLS, iloxx usw.) haben keinen Zugriff auf die Packstation. Zudem versenden einige Verkäufer grundsätzlich nicht an Packstationen.

Die richtige Adresse lautet:

Max Müller (Ihr Vor- und Nachname)

1234567 (Ihre Postnummer)

Packstation 173 (Nummer der Packstation)

12619 Berlin (Postleitzahl und Ort wo die Packstation steht, nicht die wo sie wohnen!)

Auf keinen Fall darf der Absender vergessen Ihre Postnummer  auf die Anschrift zu schreiben!

Wenn Sie den Standort Ihrer Packstation/Paketbox nicht genau kennen gibt es hier den DHL Packstationsfinder

Ich persönlich schreibe immer das Wort Postnummer: vor die Zahl, da manche Firmen die Nummer einfach weglassen in dem Glauben, es sei eine Telefonnummer.

Hinweise zur maximalen Größe von Paketen in der DHL Packstation:

Offiziell liegt die maximale Größe für den Versand bzw. Empfang bei derzeit 75 cm x 60 cm x 40 cm. Früher waren die maximalen Abmessungen kleiner. DHL hat hier entsprechend aufgerüstet. Meist kann die Sendung noch ein paar Zentimeter größer sein als angegeben. Wenn sie in die Packstation hinein passt, dann wird sie auch mitgenommen. Aber bitte nicht mit aller Kraft hineinpressen. 

Wenn Du nicht sicher bist, dann ein Maßband mitnehmen und direkt vor Ort das Fach nachmessen und ein paar Zentimeter für die Dicke des Gehäuses der Packstation abziehen. 

Abholen von Sendungen aus der DHL Packstation

Zum Empfangen von Sendungen benötigen Sie normalerweise ein Handy oder Tablet. Sie werden per Mail informiert, wenn eine Sendung in der Packstation eingetroffen ist. Außerdem gibt es eine Sperrbildschirmbenachrichtigung, wenn vorher die App "DHL Post & Paket" installiert wurde. In der App gibt es zur entsprechenden Sendung einen QR-Code mit einer Nummer darunter und die Nummer der Packstation, wo das Paket gelagert wird. Es gibt die App für Android und für iOS.

DHL QR Code

Mit dem Handy und dem QR-Code gehen Sie zur Packstation und tippen dort auf den Bildschirm, dass Sie eine Sendung abholen möchten. Halten Sie das Handy mit dem QR-Code ca. 15 cm entfernt an den Scanner. Falls der Code nicht gelesen wird, kann man am Bildschirm auch die Nummer darunter manuell eingeben. 

Nun erscheint eine Auswahl der Sendung bzw. Sendungen. Sie können über das Menü immer nur ein Fach gleichzeitig öffnen, die Sendung entnehmen und das Fach wieder schließen.

Achtung:  Es können mehrere Sendungen in einem Fach liegen. Normalerweise wird dies auch angezeigt, wenn auf dem Bildschirm mehrere Sendungsnummer in einer Zeile hintereinander stehen. Schauen Sie immer wenn möglich in das Fach bis hinten hinein. Haben Sie nur eine entnommen und das Fach wieder geschlossen ist es zu spät und die Sendung ist vom System nicht mehr erfasst und wird unter abgeholt geführt. Der Automat weiß nicht, dass da noch eine Sendung schlummert. Nach der Entnahme immer das Fach wieder richtig fest schließen. Haben Sie alle Sendungen entnommen, dann werden sie automatisch aus der Packstation abgemeldet. 

Lagerfrist in der Packstation: Waren es früher 9 Kalendertage hat DHL die Lagerfrist seit November 2020 auf 7 Kalendertage, beginnend mit dem Tag der Einlieferung, verkürzt.  Danach wird die Sendung an den Absender zurück geschickt. Mit der Verkürzung der Lagerfrist will man einer Überfüllung der Packstation vorbeugen, damit wieder Platz für neue Pakete geschaffen wird. Einzige Ausnahme ist, wenn ein Paket ohne Zutun des Empfängers an eine Packstation umgeleitet wird. Dann bleibt es wohl bei der 9 Tage Frist.

Was für Sendungen kann man an der Packstation empfangen?

Während Sie normalerweise nur Pakete und Päckchen an der Packstation versenden dürfen, sieht es beim Empfangen anders aus. Hier können Sie folgende Sendungen empfangen:

  1. DHL Päckchen, Pluspäckchen, Paket, Retoure, Europaket
  2. Bücher-, Waren- und Fotopostsendungen, Groß- und Maxibriefe ohne Zusatzleistungen
  3. Express national ohne Nachnahme
  4. Nachnahmesendungen: Sie können Ihre Nachnahmepakete bequem mit EC-Karte (deutscher Banken) oder per Geldkarte (bis 200 EUR) direkt am Automaten bezahlen. Der maximal zulässige Nachnahme-Höchstbetrag an der Packstation beläuft sich auf 1.500 EUR. Bitte beachten Sie auch Ihr EC-Karten Limit.
  5. Sendungen aus dem Ausland, außer: Auslands-Nachnahme, Sendungen mit Zollgebühren, Sendungen für Selbstverzoller.

Quelle: DHL FAQ Packstation

Mögliche Probleme, welche bei der Packstation auftreten können:

- Sendung für die Packstation zu groß: Beim Versand müssen Sie darauf achten, die Maximalgröße (75*60*40 cm) nicht zu überschreiten. Wenn das Paket nicht ins Fach passt, kann man nicht viel machen und Sie müssen es in der nächsten Filiale abgeben. Also vorher aufpassen. Allerdings haben die Packstation unterschiedliche Höchstmaße (wenn auch nicht offiziell). Manchmal ist es hilfreich, dann eine andere Packstation zu versuchen. Am besten vorher die größten Fächer ausmessen. 

Beim Empfangen ist es schlechter. Die Versender achten oft nicht auf die Höchstmaße und senden das Paket an die Packstation auch ab, wenn es viel zu groß ist. In solchen Fällen wird die Sendung an die nächstgelegene Postfiliale umgeleitet und Sie können sie dort mit Ihrer DHL App abholen.

- die Packstation ist voll: Beim Versand darauf achten, dass die Packstation nicht schon voll ist. Besser morgens versenden als am Mittag/Nachmittag. Da hat nämlich der Postbote bereits die neuen Pakete eingelegt, die Empfänger diese aber noch nicht abgeholt. Bei DHL gibt es eine Karte auf der auch die Auslastung der Packstationen zu sehen ist. 

Karte der DHL Packstationen 

Beim Empfang werden die Sendungen bei einer vollen Packstation ohnehin an die nächstgelegene Postfiliale oder weitere Packstation in der Nähe umgeleitet.

- die Packstation ist total kaputt: Eingehende Sendungen gehen zur nächsten Postfiliale oder in eine benachbarte Packstation und ausgehende Sendungen müssen ebenfalls zur Filiale gebracht werden.

- die Packstation reagiert nicht mehr auf Eingaben und scheint wie eingefroren: Der interne Computer der Packstation ist abgestürzt. An der Packstation steht eine Telefonnummer und außerdem die Nummer der Packstation. Rufen Sie dort an und nennen Sie den Standort und die Nummer der Packstation. Der Mitarbeiter wird von Ferne, soweit möglich, den Computer neu starten und in wenigen Minuten ist die Packstation wieder einsatzbereit.

- die Packstation wird gerade von DHL bestückt: Da hilft nur warten, bis der Postmitarbeiter fertig ist. Die Packstation ist in diesem Zustand gesperrt.

- die Sendung ist anderweitig für die Packstation ungeeignet: z. B. eine Sendung per Einschreiben

- Der QR-Code der App kann vom Scanner nicht gelesen werden:

Dann haben Sie erstmal ein kleines Problem. Es gibt nun mehrere Möglichkeiten was Sie machen können:

1. Der Code erneuert sich alle 120 Sekunden. Also zwei Minuten warten und es erneut versuchen.

2. Der Abstand zum Scanner ist wichtig - es sollten ca. 15 cm sein.

3. Sonnenlicht beeinträchtigt den Lesevorgang stark. Leider gibt es an den Packstationen keine Sonnenblende. Also die Helligkeit am Bildschirm des Handys auf volle Stärke stellen und wenn möglich mit dem Körper das Sonnenlicht verdecken.

4. Die Uhr des Handys kontrollieren, sie darf werde vor- noch nachgehen (die Zeitzone ist egal).

5. Sollte die Erkennung des QR-Codes trotzdem nicht funktionieren, dann kann man die QR-Nummer auch manuell über den Bildschirm eingeben. Die Nummer steht direkt unter dem QR-Code und hat 10 Stellen. sie beginnt mit einem Buchstaben.  

6. Manchmal stehen mehrere Packstationen zusammen. Prüfen Sie, ob Sie auch an der Packstation mit der richtigen Nummer stehen.

7. Funktioniert dies alles  nicht dann die Telefonnummer des Kundenservice anrufen: 0228 28609855

8. Eine weitere Möglichkeit welche ich entdeckt habe ist der Facebook Chat des Kundenservice. Sie finden den DHL Service Chat bei Facebook.

- Die Lagerfrist ist abgelaufen:

Ja die Zeit vergeht manchmal wie im Fluge und schon ist die zulässige Lagerfrist abgelaufen. Die zulässige Lagerfrist beträgt maximal 9 Kalendertage. Sie werden per SMS daran erinnert die Sendung abzuholen. Der Kundenservice kann die Lagerfrist erhöhen. Im Ernstfall also dort anrufen. Ansonsten geht normalerweise nach Ablauf der Lagerfrist die Sendung wieder an den Absender zurück.

- DHL Expresssendungen empfangen:

Gestern sollte ich eine Expresssendung von Amazon bekommen, jedoch wurde diese nicht in die Packstation eingelegt. Der Grund war mir unklar, da ich fast zur gleichen auch eine ganz normale Sendung von Amazon korrekt an meiner Packstation erhalten habe. Die betreffende Sendung ist dann wieder ins Depot gegangen. Ich habe mich dann per Kontaktformular (https://www.dhl.de/de/privatkunden/hilfe-kundenservice.html - Fragen & Beschwerden - Sie haben eine Frage - Schreiben Sie uns) bei DHL erkundigt. 

Nach etwa zwei Stunden habe ich die folgende Mail erhalten - Auszug:

"vielen Dank für Ihre Nachricht.

Bei dieser Sendung handelt es sich um eine Express Sendung mit Packstationsanschrift. Dem Kurierfahrer war es nicht möglich die Sendung dort einzulegen, da uns für Express Sendungen nur ein kleiner Teil der Packstation zur Verfügung steht.
Gerne buchen wir die Zweitzustellung für Sie an Ihre Hausanschrift. Bitte kontaktieren Sie uns dazu unter 01806 345 500* oder Sie antworten auf diese E- Mail.

Unsere Kundenberater stehen Ihnen unter der unten aufgeführten Serviceline gern zur Verfügung."

Es steht für Expressendungen also nicht die ganze Packstation zur Verfügung, sondern nur ein kleiner Teil. Warum das so ist, keine Ahnung. 

Ich habe dann auf die Mail geantwortet und nach 20 Minuten habe ich die gewünschte Neuzustellung an meine Hausanschrift gehabt. 

Hier die zweite Mail: 

"vielen Dank für Ihre Nachricht.

Gerne haben wir die Zweitzustellung Ihrer DHL Express Sendung mit der Sendungsnummer JJD000390000526XXXXXX für den 05.04.2017 zwischen 8 Uhr und 12 Uhr an die von Ihnen angegebene Anschrift:
Gero Kurtz...
gebucht."

Ok, damit ist nun alles geklärt. Nehmen Sie also in einem solchen Fall Kontakt  über die oben genannte Nummer oder das von mir genannte Kontaktformular auf. In der Mail standen am Ende auch noch ein paar weitere Kontaktdaten, welche ich nicht vorenthalten will:

DHL Express Germany GmbH
Weidestr. 122 D
22083 Hamburg
Deutschland

Telefon +49 (0)180 6 34 53 001* (nationaler Versand)
Telefon +49 (0)180 6 34 53 003* (internationaler Versand)
Telefax +49 (0)180 3 45 61 11**
* 20 ct je Anruf aus den deutschen Festnetzen; max. 60 Cent je Anruf aus den deutschen Mobilfunknetzen.
** 09 ct je angef. 60 Sekunden aus den deutschen Festnetzen.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.dhl.de/express

- Das Fach der Packstation springt nach dem Schließen immer wieder auf:

Letztens hatte ich das Problem, dass wo ich zur Packstation kam, ein kleines Fach offen stand. Als ich es zumachte sprang es nach kurzer Zeit wieder auf. Dieses Spiel konnte man endlos treiben. Wäre ja auch nicht weiter schlimm gewesen, wenn das offene Fach nicht die ganze Packstation blockiert hätte. Das Menü auf dem Bildschirm zeigte an, dass man das Fach schließen sollte. Ein Abbruch war nicht möglich. Ich nehme an, der interne Computer ist einfach abgestürzt. 

Somit konnte ich meine Sendung nicht verschicken und auch mein anderes Paket nicht abholen. Bin dann zur Post (Sonnabend Abend), aber da waren alle großen Fächer der Paketbox schon belegt. Musste dann weiter zur nächsten Packstation traben, wo ich es dann abgeben konnte. 

Danach habe ich per Facebook Chat bei DHL angefragt. Dort sagte man mir, das sei die Kindersicherung. Das ist kein Fehler, sondern so gewollt. Der Zusteller würde bei der nächsten Befüllung das Fach schließen. Als ich denen aber dann mitteilte, dass man dadurch nichts versenden oder abholen kann, haben sie es dann eingesehen, dass es ein Fehler ist und weiter geleitet.

Die Kindersicherung soll wohl verhindern, dass Kinder sich versehentlich in der Packstation einschließen. Wodurch diese fehlerhaft ausgelöst wurde bzw. wird ist unklar. Ebenso unklar finde ich es, warum ein Fach wo gerade mal ein größerer Brief hinein passt, diese Sicherung haben muss. Da passt garantiert kein Kind rein.

Also, wenn Ihr auf ein Fach trifft, was sich nicht mehr zudrücken lässt, dann ist es wohl die Kindersicherung.  Sollte das Menü noch funktionieren und man trotzdem Pakete einlegen und abholen können, dann ist eine Meldung an DHL nicht erforderlich, denn das offene Fach wird dann vom Zusteller geschlossen. Ist aber der Computerbildschirm eingefroren und nichts geht mehr, dann am besten die Telefonnummer der Hotline 

0228 4333112

anrufen. Dafür unbedingt die Nummer der Packstation nennen und dass nicht nur ein Fach offen, sondern auch das Computermenü eingefroren ist. Der Service wird dann von ferne einen Neustart des Computers veranlassen und danach lässt sich das Fach wieder schließen.

- Man hört ein Klickgeräusch, das Fach springt aber nicht auf:

Dieses Problem hatte ich gerade das letzte Mal. Karte eingesteckt, Code eingegeben, Paket angetippt und Klick - kein Fach springt auf. Die Verriegelung wurde aber deaktiviert. Jetzt muss man jedes Fach der Packstation genau überprüfen. Vorher überlegen, wie groß könnte die Sendung etwa sein, insbesondere die Höhe ist interessant. Dann jedes Fach genau untersuchen ob die Klappe ein wenig nach vorne steht. Auf keinen Fall die Klappe zudrücken, denn dann denkt die Packstation die Sendung wurde entnommen und beendet den Entnahmevorgang. Dann kann nur noch die Hotline eventuell helfen. 

- Es lässt sich keine weitere Sendung entnehmen, da die Packstation meldet, dass das Fach nicht geschlossen wurde:

Hat man eine Sendung entnommen, drückt man danach das Fach wieder zu. Manchmal hat der Vorgänger dies aber nicht korrekt getan oder das Fach hat Schwierigkeiten den Kontakt korrekt herzustellen und meldet an die Packstation dass es offen ist. Auf dem Bildschirm wird dann ein Bild angezeigt, wo das betreffende Fach farblich hervorgehoben ist (kaum zu erkennen). sie müssen also nicht jedes Fach einzeln überprüfen. Oft reicht es aus, einmal kräftig gegen das Fach zu drücken, damit der Kontakt hergestellt wird und dem Computer gemeldet wird, dass das Fach nun geschlossen ist. 

Bonuspunkte sammeln und einlösen:

Sie haben die Möglichkeit am Bonuspunkteprogramm von DHL teilzunehmen. Das ist eigentlich recht empfehlenswert. Die gesammelten Punkte können gegen Paketmarken (auch für Päckchen) eingelöst werden. Hier kann man sich anmelden, den Punktestand einsehen und für die Punkte Gutscheine erwerben. In der Post & DHL App habe ich diese Funktion nicht gefunden.

5 Punkte: Empfang einer Sendung an einer Packstation oder Postfiliale

5 Punkte: Pakete an die Filiale bestellen und abholen

10 Punkte: Sendung über eine Packstation versenden

10 Punkte: Versandmarken kaufen

100 Punkte entsprechen derzeit einem Euro

Programme / Apps für Windows, Android und iOS und Webseite

Ihre Pakete können Sie bequem mit der Webseite paket.de verwalten. Sie sehen dort Pakete welche zu ihnen gesendet werden oder von Ihnen selbst gesendet wurden. Abgeschlossene Sendungen können archiviert werden. Weiterhin können Sie hier Paketmarken drucken und Ihre Punkte verwalten. 

Wer mobil ist, der kann die entsprechenden Apps von DHL für Android und iOS nutzen. Diese sind jetzt universell. man kann damit sogar jetzt Briefmarken kaufen und diese als Code auf den Brief schreiben (ohne Zusatzgebühren). 

Post & DHL für Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.dhl.paket

Post & DHL für iOS: https://itunes.apple.com/de/app/dhl-paket/id329315203?mt=8

Über die Apps können Sie bequem Ihre Pakete verwalten.  Sie erhalten komfortabel Push-Meldungen zum Stand Ihrer Sendungen. Bei Online Frankierung erhalten Sie einen QR-Code und in der Filiale kann der Aufkleber ausgedruckt werden. Sie können auch Pakete scannen.

Über diese können Sie nicht nur die Pakete verwalten, sondern auch die mTAN für die Abholung aus der Packstation einsehen. Was die App aber derzeit leider nicht kann, das ist die Kundenkarte ersetzen. 


Bedienungsanleitung für die Packstation:

Hier können Sie von DHL einen Flyer im pdf Format herunter laden mit einer Bedienungsanleitung für die Packstation

Zusammenfassung meiner persönlichen Erfahrungen nach einigen Jahren Packstationskunde:

Also ich persönlich mit mit der Packstation hier in Berlin sehr zufrieden. Es gibt in meiner Nähe sehr viele Packstationen. Fast alle Sendungen die kommen finden hier ein Zuhause. Zu große Sendungen werden in die nahegelegene Postfiliale umgeleitet. Zu Spitzenzeiten kann es vorkommen, dass die Packstation voll ist. Hier ist also wichtig, dass alle Kunden mithelfen, dass immer genug Platz ist. Also bitte alle die Sendungen so schnell wie möglich aus der Packstation holen, damit wieder Platz für neue Sendungen ist. Da immer mehr Leute den Service der Packstation nutzen, wird diese in naher Zukunft auch schneller voll sein. Allerdings sind viele Modular aufgebaut, das heißt man kann anbauen. 

Der Service könnte besser sein, allerdings wenn auch meine Anfragen bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oft nicht beantwortet wurden, aber sie wurden bearbeitet und das Problem meist gelöst. Ist ja eigentlich auch wichtiger als zig Antwortmails, aber das Problem nicht gelöst wird.

Also insgesamt bin ich mit der Packstation sehr zufrieden. Kann meine Sendungen abholen wann ich will und muss nicht x Mal beim Nachbar klingeln und mich tausend Mal bedanken. 

Die Einlösung der Bonuspunkte war auch kein Problem. Habe dafür einen Amazon-Gutschein erhalten.

Hier noch ein kleiner Hinweis zum Abschluss: Gehört zwar nicht zur Packstation aber zu DHL. Sollte mal eine Sendung zum Absender zurück gehen, weil der Empfänger keine Benachrichtigungskarte im Briefkasten hatte, dann hilft es sich unter 02284333112 darüber zu beschweren (Bitte nett bleiben!). In der Regel erhält man dann einen oder zwei Gutscheincodes für kostenlose Sendungen des gleichen Typs. Dann kann man das Paket erneut damit versenden.

+++++ Hat Euch mein kleiner Beitrag gefallen? Dann seid bitte so nett und gebt eine Bewertung ab und über ein „Gefällt mir“ bei Facebook würde ich mich auch sehr freuen. +++++
5.00 von 5 - 6 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Kommentare powered by CComment